Essen, 28. September 2015Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt

Veröffentlichung einer Sonstigen Zulassungsfolgepflicht

Die RWE AG beabsichtigt, im Zeitraum vom 1. Oktober 2015 bis spätestens zum
5. November 2015 maximal bis zu 500.000 Aktien der RWE AG (ISIN
DE0007037129 (Stammaktien)) zu den nachfolgenden Bedingungen zu erwerben.
Die Anzahl der Aktien, die erworben werden sollen, ist durch einen
Gesamtkaufpreis von 7 Mio. EUR begrenzt.

Die RWE AG nutzt hiermit die gesetzlich eingeräumte Möglichkeit zum Erwerb
eigener Aktien gemäß § 71 Abs. 1 Nr. 2 Aktiengesetz. Die zurückgekauften
Aktien sollen ausschließlich zur Ausgabe an Mitarbeiter im Rahmen der
Belegschaftsaktienausgabe für das Jahr 2015 verwendet werden.

Der Rückkauf erfolgt für Rechnung der Gesellschaft durch eine von der
Gesellschaft beauftragte Bank. Die Bank trifft ihre Entscheidungen über den
Zeitpunkt des Erwerbs der Aktien und das jeweilige Erwerbsvolumen
unabhängig und unbeeinflusst von der Gesellschaft. Der Rückkauf erfolgt
über die Börse und wird so günstig wie möglich für die RWE AG durchgeführt.

Die Bank ist hierbei verpflichtet, die Handelsbedingungen des Artikel 5 der
Verordnung (EG) Nr. 2273/2003 der Kommission vom 22. Dezember 2003 (EG-VO)
zu beachten. Demgemäß darf die Bank bei der Kaufpreisbestimmung nicht den
Kurs des letzten an der betreffenden Börse unabhängig getätigten
Abschlusses oder des derzeit höchsten unabhängigen Gebots überschreiten.
Maßgeblich ist der höhere Wert. Die Bank darf an einem Tag nicht mehr als
25% des durchschnittlichen täglichen Aktienumsatzes an der Börse, an
welcher der Kauf erfolgt, erwerben. Der durchschnittliche Aktienumsatz
ergibt sich aus dem durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen der letzten
zwanzig Börsentage vor dem Zeitpunkt des Erwerbs.

Der Aktienrückkauf kann im Einklang mit den zu beachtenden rechtlichen
Vorgaben jederzeit ausgesetzt und wieder aufgenommen werden.

Die Transaktionen werden in einer den Anforderungen des Art. 4 Abs. 4 EG-VO
entsprechenden Weise spätestens am Ende des siebten Handelstages nach ihrer
Ausführung bekannt gegeben. Zudem wird die RWE AG regelmäßig über die
Fortschritte des Aktienrückkaufs unter www.rwe.com informieren.

Essen, 28. September 2015

RWE AG

Der Vorstand



Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unser Investor Relations Team:

RWE Aktiengesellschaft
Investor Relations
Altenessener Straße 27
45141 Essen
Deutschland


T +49 (0) 201-5179-3112
E-Mail
RWE Aktiengesellschaft
Investor Relations
London Office
c/o RWE Supply & Trading
60 Threadneedle Street
London EC2R 8HP
United Kingdom
T +44 (0) 20 7015 5459
: Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt