Essen, 26. September 2017

RWE AG: Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 MAR - Rückkaufangebot für Hybridanleihen

Die RWE Aktiengesellschaft gibt bekannt, die Gläubiger nachstehend genannter Hybridanleihen im Rahmen eines öffentlichen Tenders einzuladen, der RWE Aktiengesellschaft die Anleihen zu nachfolgenden Konditionen zum Rückkauf anzubieten:

1. EUR 550.000.000 Nachrangige Schuldverschreibungen erstmals kündbar in 2025 (ISIN XS1219499032) (die "EUR 2025 Anleihe") zu einem Kaufpreis von 103,45 Prozent des Nominalbetrags,

2. USD 500.000.000 Nachrangige Schuldverschreibungen erstmals kündbar in 2026 (ISIN XS1254119750) (die "USD 2026 Anleihe" und gemeinsam mit der EUR 2025 Anleihe die "Priorität 1 Anleihen") zu einem Kaufpreis von 112,25 Prozent des Nominalbetrags,

3. GBP 750.000.000 Nachrangige Schuldverschreibungen erstmals kündbar in 2019 (ISIN XS0652913988) (die "GBP 2019 Anleihe") zu einem Kaufpreis von 107,60 Prozent des Nominalbetrags und

4. EUR 700.000.000 Nachrangige Schuldverschreibungen erstmals kündbar in 2020 (ISIN XS1219498141) (die "EUR 2020 Anleihe" und gemeinsam mit der GBP 2019 Anleihe die "Priorität 2 Anleihen") zu einem Kaufpreis von 102,85 Prozent des Nominalbetrags.

Der Rückkauf ist auf ein Volumen von EUR 550 Millionen (bzw. die entsprechenden Beträge in USD bzw. GBP) (das “Maximale Rückkaufvolumen“) des ausstehenden Gesamtnominalbetrages beschränkt, wobei vorrangig die Priorität 1 Anleihen zurückgekauft werden sollen und die Priorität 2 Hybridanleihen nur zurückgekauft werden, soweit das Rückkaufvolumen nicht bereits ausgeschöpft ist. Sollte das Volumen der zum Rückkauf angebotenen Anleihen das Maximale Rückkaufvolumen überschreiten, liegt die Allokation zwischen der EUR 2025 Anleihe und der USD 2026 Anleihe innerhalb der Priorität 1 Anleihen im freien Ermessen von RWE. Gleiches gilt für die Allokation zwischen der GBP 2019 Anleihe und der EUR 2020 Anleihe innerhalb der Priorität 2 Anleihen.

Die Anleihegläubiger können ihre Anleihen innerhalb der Angebotsfrist, die am 26. September 2017 beginnt und voraussichtlich am 5. Oktober 2017 (17.00 Uhr MESZ) endet, zum Rückkauf anbieten. Das Ergebnis des Rückkaufs wird voraussichtlich am 6. Oktober 2017 bekanntgegeben werden. Abwicklungstag wird voraussichtlich der 10. Oktober 2017 sein.

Die Einladung zur Abgabe von Rückkaufangeboten gilt nur außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika. Weitere Informationen und Beschränkungen in Bezug auf das Rückkaufangebot werden in einem Tender Offer Memorandum veröffentlicht, das unmittelbar nach dieser Bekanntmachung bei Lucid Issuer Services Limited als Tender Agent erhältlich ist.


RWE Aktiengesellschaft

Mitgeteilt durch Dr. Ulrich Rust, General Counsel



Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unser Investor Relations Team:

RWE Aktiengesellschaft
Investor Relations
Altenessener Straße 27
45141 Essen
Deutschland


T +49 (0) 201-5179-3112
E-Mail
RWE Aktiengesellschaft
Investor Relations
London Office
c/o RWE Supply & Trading
60 Threadneedle Street
London EC2R 8HP
United Kingdom
T +44 (0) 20 7015 5459