Archiv 2006

10. November 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altLEW erhält Bescheid zu Netznutzungsentgelten

Die Bundesnetzagentur (BNA) hat heute die Netzentgelte des Verteilnetzbetreibers Lechwerke Verteilnetz GmbH beschieden. Im Bescheid werden die beantragten Netzkosten in Höhe von rund 270 Mio. € um 12,2 Prozent gekürzt.
mehr

09. November 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE: Betriebliches Ergebnis 15% über Vorjahr

Der RWE-Konzern hat seine Ertragslage gegenüber dem Vorjahr in den ersten drei Quartalen 2006 verbessert. Das betriebliche Ergebnis stieg um 15% und das Nettoergebnis um 23%. Damit erwartet der Konzern auch für das Gesamtjahr ein deutliches Ertragswachstum.
mehr

07. November 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altPersonelle Veränderungen im Vorstand der RWE AG

Der Personalausschuss des Aufsichtsrats der RWE AG hat beschlossen, dem Aufsichtsrat der Gesellschaft in seiner Sitzung am 13.12.2006 vorzuschlagen, Herrn Dr. Rolf Pohlig (53) mit Wirkung zum 1. Januar 2007 zum neuen Vorstand der Gesellschaft zu bestellen.
mehr

03. November 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altStadtwerke beteiligen sich an neuem Steinkohlekraftwerk von RWE

Erstmals bietet RWE ihren kommunalen Kunden die Möglichkeit, sich über eine gemeinsame Gesellschaft am Bau eines neuen Steinkohlekraftwerks zu beteiligen. 26 Stadtwerke verfügen über einen Leistungsanteil von insgesamt 350 Megawatt.
mehr

27. Oktober 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altGeschäftsführung der Gas-Midstream-Gesellschaft benannt

Für die neue RWE Gas-Midstreamgesellschaft, die Anfang 2007 vorbehaltlich der erforderlichen Gremienzustimmung an den Start gehen soll, sind die ersten Personalentscheidungen gefallen. Das Unternehmen soll ab 1. Januar 2007 von einer vierköpfigen Geschäftsführung geleitet werden. Die weitere Ausgestaltung der Organisation und die damit verbundenen Besetzungsentscheidungen werden in den nächsten Wochen erfolgen.
mehr

21. Oktober 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altAufsichtsrat stimmt Verkauf von Thames Water Holdings plc an Kemble Water Limited zu

Der Aufsichtsrat der RWE AG hat heute dem Verkauf der Thames Water Holdings plc an Kemble Water Limited zugestimmt. Kemble Water Limited ist ein Konsortium unter der Führung von Macquarie’s European Infrastructure Funds.
mehr

16. Oktober 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE verkauft Thames Water Holdings plc an Kemble Water Limited für 4,8 Mrd. GBP (7,2 Mrd. €*)

Die RWE AG ("RWE") gibt die Veräußerung der Thames Water Holdings plc ("Thames Water") an Kemble Water Limited, ein Konsortium unter der Führung von Macquarie’s European Infrastructure Funds, bekannt. Der Vorstand hat dieser Transaktion heute zugestimmt. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung des Aufsichtsrats der RWE AG, der am kommenden Wochenende tagen wird, sowie der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Das Closing der Transaktion wird für Anfang Dezember erwartet.
mehr

16. Oktober 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE verkauft Thames Water Holdings plc an Kemble Water Limited für 4,8 Mrd. GBP (ad hoc)

Essen, 16. Oktober 2006 – Die RWE AG gibt die Veräußerung der Thames Water Holdings plc ("Thames Water") an Kemble Water Limited, ein Konsortium unter der Führung von Macquarie´s European Infrastructure Funds, bekannt. Der Vorstand der RWE AG hat dieser Transaktion heute zugestimmt. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung des Aufsichtsrats der RWE AG, sowie der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.
mehr

04. Oktober 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE Westfalen-Weser-Ems erhält Bescheid zu Netznutzungsentgelten Gas

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat die Netzentgelte Gas des Verteilnetzbetreibers RWE Westfalen-Weser-Ems (WWE) Verteilnetz GmbH genehmigt. Im Bescheid werden die beantragten Netzentgelte um knapp 26 % gekürzt. Das entspricht einem Umsatzrückgang bei den Netznutzungsentgelten, die bislang bei rund 160 Mio. Euro lagen, im zweistelligen Millionenbereich.
mehr

26. September 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE Power hat Strommengenübertragung auf das Kernkraftwerk Biblis A beantragt

RWE Power hat heute beim Bundesumweltministerium einen Antrag auf Zustimmung zur Strommengenübertragung auf den Block A des Kernkraftwerks Biblis gestellt. Gleichzeitig wurde der Antrag an das Bundeskanzleramt und das Bundeswirtschaftsministerium übermittelt. Das Unternehmen will 30 Terawattstunden aus dem Stromkontingent des im Rückbau befindlichen RWE Power Kernkraftwerks Mülheim-Kärlich auf die Bibliser Anlage übertragen.
mehr

  zurück Seite 2 von 4 mehr   
: Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt