Auftreten

Keine Tricks, ich will Tipps.

Im Bewerbungsgespräch wollen Personalentscheider Sie als Menschen und potenziellen Mitarbeiter kennen lernen. Ihr Auftritt entscheidet, ob Sie in den Augen des Interviewers die richtige Person für die ausgeschriebene Stelle sind. Je besser Sie sich vorbereitet haben, desto sicherer wirken Sie auf Ihren Gesprächspartner.

Zeigen Sie schon in den ersten Minuten des Gesprächs Präsenz.

Maßgeblich für die Entscheidung Ihres Gegenübers sind Ihre Körpersprache, Ihr Kommunikationsverhalten und Ihr äußeres Erscheinungsbild. Seien Sie aktiv und präsent. Bereits ein kräftiger Händedruck zur Begrüßung wirkt souverän.

Lassen Sie Ihre Körpersprache für sich sprechen.

Achten Sie auf eine aufrechte Haltung. Lassen Sie Ihre Schultern nicht hängen und verschränken Sie nicht die Arme vor Ihrem Körper. Eine offene Körperhaltung signalisiert Selbstbewusstsein. Halten Sie zu allen Gesprächspartnern Augenkontakt. Lächeln Sie, aber klopfen Sie sich bei einem Witz nicht gleich auf die Schenkel.

Wie Sie etwas sagen, ist entscheidend.

Ihr Gesprächspartner achtet darauf, ob Sie kommunikativ sind, sachlich argumentieren, sich strukturiert ausdrücken und auf Ihr Gegenüber eingehen. Entscheidend ist, wie Sie etwas sagen: Vermitteln Sie über Ihre Fragen und Vorschläge Interesse und Engagement.

Wählen Sie die richtige Kleidung.

Ihr Gesprächspartner kann sich auch auf Grund Ihrer Kleidung vorstellen, ob Sie das Unternehmen gut repräsentieren; vor allem, wenn es um eine Stelle mit Kundenkontakt geht. Wählen Sie im Zweifel immer die formellere Kleidung: Mit Anzug bzw. Kostüm und dezentem Schmuck liegen Sie zumeist richtig. Achten Sie auch auf gepflegte Schuhe. Verzichten Sie auf Rucksäcke und Umhängetaschen, sondern führen Sie eine handliche Bewerbungsmappe mit.