Einzelübungen

Keine Tricks, ich will Tipps.

Im Interview und bei den Einzelübungen im Assessment Center sind Sie ganz auf sich gestellt. Ihr zukünftiger Arbeitgeber will wissen, ob Sie selbstständig arbeiten können und Eigeninitiative zeigen. Ihr Verhalten während der Assessment Übungen verrät viel über Ihre Arbeitsweise und Ihre berufliche Motivation. Trainieren Sie im Vorfeld so viel wie möglich.

Selbstpräsentation beim Kurzvortrag.

Ein kurzer Vortrag zu Ihrer Person oder einem anderen Thema ist Ihre Chance, sich von Mitbewerbern abzuheben. Mit einer schlüssigen Ausführung überzeugen Sie Ihre Zuhörer und zeigen Ihre Kompetenz, Aufgaben strukturiert anzugehen. Durch gute Rhetorik und Authentizität erarbeiten Sie sich zusätzliche Sympathiepunkte.

Der Klassiker: Die Postkorb-Übung.

Eine typische Einzelübung im Assessment Center ist der Postkorb: Sie haben nur begrenzt Zeit, um Aufgaben in Ihrem Posteingang nach Wichtigkeit und Dringlichkeit zu sortieren. Manchmal wird die Aufgabe durch unerwartete Ereignisse unterbrochen, z. B. Verschiebung eines Meetings. So wird Ihre Stressresistenz, Flexibilität und die Fähigkeit zur Selbstorganisation getestet. Bewahren Sie Ruhe und halten Sie die Balance zwischen zügigem und gründlichem Arbeiten. Ob Sie dies bereits beherrschen, können Sie schon vor dem Assessment Center erfahren und gleich üben. Hier geht´s los!

Schriftliche Einzelübungen: Intelligenztest, Textaufgabe & Co.

Schriftliche Tests im Assessment Center prüfen Ihr logisch-analytisches Denkvermögen und Ihre Problemlösungsfähigkeit. Anders als bei den Gruppenübungen beschäftigen Sie sich mit diesen Aufgaben in der Regel allein am Computer. Eine sorgfältige Vorbereitung mit Übungstests verleiht Ihnen Routine beim Lösen der Sprach-, Mathe- und Logik-Aufgaben.

Das persönliche Interview.

Das Einzelgespräch steht meist am Ende des Tages im Assessment Center, damit die Assessoren ihren bisherigen Eindruck vom Bewerber überprüfen können. Häufig bekommen Sie die Ergebnisse der vorherigen Übungen präsentiert. Zunächst werden Sie gefragt, wie Sie sich selbst einschätzen. Die Assessoren beobachten, wie ruhig und selbstkritisch Sie mit den mitgeteilten Ergebnissen umgehen. Machen Sie direkt Vorschläge, wie Sie Schwächen beheben wollen.