Gehaltsbestandteile in der Vertragsverhandlung

Keine Tricks, ich will Tipps.

Haben Sie nur das Grundgehalt im Blick, wenn Sie an Ihr Gehalt denken? Die Gehaltsverhandlung ist noch nicht vorbei, wenn Ihr Grundgehalt vereinbart ist. In der Regel ist das Grundgehalt der größte Bestandteil, doch mit Bonus und Zusatzleistungen gibt es weitere Gehaltskomponenten, die Ihr Einkommen beeinflussen.

Das Grundgehalt ist nicht alles.

Ihr Gesamtgehalt hängt auch von Ihren Leistungen ab. Zusätzlich zu Ihrem Grundgehalt kann in einigen Fällen ein Bonus verhandelt werden. Der Bonus ist häufig an den Gewinn des Unternehmens, die Leistung der Abteilung oder an Ihre individuelle Zielvereinbarung gekoppelt. Es ist empfehlenswert, Zusatzleistungen nicht im Vorstellungsgespräch, sondern erst kurz vor Vertragsabschluss anzusprechen.

Tipp für Berufserfahrene

Berufserfahrene werden von Unternehmen häufig erst ab einer gewissen Gehaltsstufe mit einem Bonus in Form von Beteiligungen entlohnt, z. B. durch Aktien oder Optionen. Kleine Unternehmen oder Start-ups zahlen oft kein hohes Gehalt. Hier bieten Erfolgsbeteiligungen langfristig einen Vorteil.

Denken Sie an weitere Zusatzleistungen.

Viele Firmen bezahlen z. B. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, einen Firmenwagen, Überstunden, Fahrtkosten, Mobiltelefon oder Laptop – auch zur privaten Nutzung. Möglich ist auch die Finanzierung von Weiterbildungen, wie MBA oder Promotion. Fragen Sie nach Zusatzleistungen wie der Finanzierung eines Studiums erst, wenn die Einstellung geplant ist.

Tipp für Berufserfahrene

Insbesondere Berufstätige, die eine Gehaltserhöhung erreichen wollen, sind gut beraten, Zusatzleistungen auszuhandeln. Die Hemmschwelle der Chefs ist oft geringer, Ihnen mit einer Zusatzleistung entgegen zu kommen, als Ihr Grundgehalt anzuheben.

Sichern Sie sich eine finanzielle Entlastung.

Ihr Arbeitgeber kann Ihnen Zahlungen für unterschiedliche Versicherungen zugestehen. Das kann eine Zusatzkrankenversicherung, eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine betriebliche Altersvorsorge sein, z. B. in Form einer Direktversicherung.

Bedenken Sie, dass Geld nicht alles ist.

Feilschen Sie nicht um jede Zusatzleistung. Das macht einen schlechten Eindruck. Wenn Sie ein Angebot von einer Firma erhalten, bei der Sie gerne arbeiten möchten, lassen Sie es nicht an der Gehaltshöhe scheitern. Interessante Entwicklungschancen, angenehme Kollegen und ein guter Chef können wesentlich mehr wert sein.