Schutz und Sicherheit durch vollkommene Abschottung

Die zuverlässige Abschottung gegen die Naturgewalten von außen und die zuverlässige Abschottung nach außen zum Schutz der Umwelt ist das Grundprinzip der Bohr- und Förderinsel Mittelplate. Deshalb wurde die 70 x 95 Meter große Insel wie eine kompakte, flüssigkeitsdichte Stahl- und Betonwanne auf dem Sandwatt der Mittelplate errichtet, mit elf Meter hohen Spundwänden zum Meer hin. Von außen kann abgesehen von Regen und Spritzwasser nichts eindringen. Von innen kann nichts unkontrolliert nach außen gelangen. Auch ein Versickern ist nicht möglich. Im Außenbereich dient eine Sohlenbefestigung dem Schutz der Insel.

Bohr- und Förderinsel Mittelplate bei Eisgang Bohr- und Förderinsel Mittelplate bei Eisgang  

Die nach gründlichen hydrographischen, strömungstechnischen und meteorologischen Untersuchungen gewählte Konstruktion bietet eine optimale Standfestigkeit. Sturmfluten und Eisgang haben der Insel in den vergangenen Jahrzehnten nichts anhaben können.