Innovationen bei RWE Generation

Unser Ziel ist es, die Zukunft der Energie in Europa zu gestalten. Wir wollen innovative Wege finden, die Erzeugung von Strom noch effizienter und umweltfreundlicher zu machen.

Unsere Betriebserfahrung und unsere neuesten Forschungsergebnisse bringen wir in unser Tagesgeschäft ein. Das versetzt uns in die Lage, Primärenergie immer effizienter zu nutzen. Die umfassende Engineering-Expertise von RWE Generation ist bereits in zehn unserer größten Kraftwerke in Europa eingeflossen, die kürzlich ihren Betrieb aufgenommen haben oder derzeit noch gebaut werden. Dies gilt nicht nur für unsere hochmodernen Neubaukraftwerke, sondern auch für ältere Anlagen in ganz Europa. Diese unterziehen wir regelmäßig Modernisierungs- oder Retrofit-Maßnahmen, um deren Effizienz zu steigern.

Ein weiteres Top-Thema in Forschung & Entwicklung ist die Frage, wie sich Kraftwerke in einem zunehmend volatilen Energiemarkt flexibler betreiben lassen. Ziel ist es, Produktionslücken der erneuerbaren Energien schnell auszugleichen, um Schwankungen im Stromnetz zu vermeiden.

Innovationszentrum Kohle
Kohle wird noch für lange Zeit wichtiger Bestandteil der Stromerzeugung bleiben. Wir suchen daher ständig nach Möglichkeiten, Kohle als Brennstoff noch effizienter zu nutzen und die CO2-Emissionen nachhaltig zu senken. Zu den Methoden, die wir dafür erforscht und entwickelt haben, gehören die Wirbelschicht-Trocknung mit interner Abwärmenutzung (WTA) sowie die nachhaltige Nutzung der CO2-Emissionen in Alltagsprodukten und als industrielle Rohstoffe. In unserem Innovationszentrum Kohle am Kraftwerksstandort Niederaußem betreiben wir unter anderem eine Pilotanlage zur CO2-Wäsche.

In nächster Zukunft werden wir außerdem eine Testanlage zur Stromspeicherung errichten. Dort soll wie bei einem Riesenakku überschüssiger Strom als chemische Energie in Form von Erdgas zwischengespeichert werden.