Strategien für die Jobmesse

Keine Tricks, ich will Tipps.

Jobmessen sind eine gute Gelegenheit, mit Unternehmensvertretern ins Gespräch zu kommen und persönliche Eindrücke von Unternehmen zu sammeln. Nutzen Sie diese Möglichkeit! Mit einer guten Vorbereitung und einer gelungenen Selbstpräsentation steigern Sie Ihre Erfolgschancen.

Finden Sie heraus, welche Jobmesse die richtige für Sie ist.

Zuerst sollten Sie im Internet herausfinden, auf welchen Jobmessen Ihre Wunschunternehmen vertreten sind und ob es für Ihre Branche spezielle Veranstaltungen gibt. Beginnen Sie frühzeitig mit der Planung, denn oft bieten Unternehmen Einzeltermine an, für die Sie sich bewerben können.

Bereiten Sie konkrete Fragen für ausgewählte Unternehmen vor.

Sie müssen auf der Messe nicht alle Unternehmen besuchen. Filtern Sie über das Ausstellerverzeichnis die Unternehmen heraus, die Sie interessieren. Notieren Sie Informationen zu den jeweiligen Unternehmen, dann fällt es leichter mit Unternehmensvertretern ins Gespräch zu kommen. Bereiten Sie konkrete Fragen vor, z. B. „Was genau macht ein Consultant bei Ihnen?“ oder „Was unterscheidet Ihr Unternehmen von Mitbewerbern?“

Halten Sie jedoch die Augen auf. Oft ergeben sich auch Gespräche mit Unternehmen, die sie vielleicht noch nicht in der engeren Wahl hatten – und doch spannende Jobs bieten.

Bringen Sie Ihre aktuellen Bewerbungsunterlagen zur Jobmesse mit.

Vielleicht bittet Sie ein Personaler direkt um Ihre Bewerbungsunterlagen. Oder fordert Sie auf, sich auf eine konkrete Stellenanzeige zu bewerben. Notieren Sie sich den Namen und die Funktion Ihres Gesprächspartners oder bitten Sie um seine Visitenkarte. Beziehen Sie sich dann in der Bewerbung auf Ihre Begegnung auf der Jobmesse. Machen Sie sich Notizen zu jedem Gespräch, diese sind hilfreich, wenn Sie sich später bewerben.

Überzeugen Sie mit einer erfolgreichen Selbstpräsentation.

Setzen Sie sich zur Vorbereitung Ihres Messebesuchs mit Ihrem Lebenslauf auseinander. Steigen Sie nicht mit „Hallo, ich hab da mal eine Frage“ ins Gespräch ein. Stellen Sie sich mit fester Stimme vor und formulieren Sie eine konkrete Frage zum Unternehmen. Im Gespräch sollten Sie beantworten können: „Welche Qualifikationen haben Sie?“ und „Warum möchten Sie für unser Unternehmen arbeiten?“ Wenn Zeit ist: Fragen Sie nach Feedback zu Ihrem Lebenslauf.

Gehen Sie bei Kleidung und Auftreten auf Nummer sicher.

Die passende Kleidung zu wählen, gehört zu Ihrer gelungenen Selbstpräsentation. Damit zeigen Sie, dass Sie Ihr Gegenüber und die Jobmesse ernst nehmen. Mit Anzug bzw. Kostüm und dezenten Accessoires liegen Sie nie falsch. Ein nicht zu großer Aktenkoffer bzw. eine feste Lederhandtasche schützt Ihre Bewerbungsunterlagen vor Eselsohren.

Nutzen Sie die Jobmesse durch Nachbereitung und Networking optimal.

Notieren Sie, welchen Unternehmen und Ansprechpartnern Sie Ihren Lebenslauf gegeben haben. Wenn Sie keine Rückmeldung bekommen haben, können Sie nach angemessener Zeit telefonisch nachfragen. Verplanen Sie Ihren Messetag nicht von morgens bis abends. Nutzen Sie freie Minuten auch zum ungezwungenen Netzwerken mit anderen Bewerbern: Je stärker Ihr Netzwerk ist, desto mehr Chancen auf potenzielle Jobs hält es bereit.

CHECKLISTE JOBMESSE

Bereiten Sie sich gezielt auf den Jobmessebesuch vor, denn der erste Eindruck zählt. Mit unserer Checkliste können Sie überprüfen, ob Sie an alles gedacht haben.

Direkt zur Checkliste Jobmesse