Essen/Köln, 01. Februar 2010, RWE PowerDiese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt

Wechsel in Niederaußem: Armin Eichholz Spartenleiter, Tilman Bechthold übernimmt Leitung des Kraftwerks



  • Vorgänger Theo Tippkötter in den Ruhestand verabschiedet

Wechsel am Kraftwerksstandort Niederaußem der RWE Power: Dr. Armin Eichholz hat am 1. Januar die Leitung der Sparte Braunkohlenkraftwerke übernommen, die bisher Theo Tippkötter geführt hat. Tippkötter wechselte am 31. Dezember 2009 in den Ruhestand. Nachfolger von Dr. Armin Eichholz als Chef des Kraftwerks Niederaußem ist seit 1. Februar Tilman Bechthold, bislang Leiter Technische Dienste, ein interner Dienstleistungsbereich für die Kraftwerke und Veredlungsbetriebe der RWE Power.
„Wir freuen uns über den reibungslosen Staffelwechsel. Mit Armin Eichholz und Tilman Bechthold haben wir ausgewiesene Experten berufen, zudem treiben wir den Generationswechsel voran, “ erläutert Dr. Johannes Lambertz, Vorstandsvorsitzender der RWE Power. „Mein persönlicher Dank gilt Theo Tippkötter, der in den vergangenen Jahren am Standort Niederaußem hervorragende Arbeit geleistet hat. Als Spartenleiter war er zudem ein geschätzter Ansprechpartner im gesamten Braunkohlenrevier.“ Theo Tippkötter hatte die Sparte Braunkohlenkraftwerke am 1. Juli 2007 übernommen. Zuvor führte er seit 2000 das Kraftwerk Niederaußem und übte eine Koordinatorenfunktion für alle Braunkohlenkraftwerke aus. Insgesamt war er 31 Jahre für das Unternehmen tätig.
Armin Eichholz arbeitet seit 1995 für das Unternehmen. Der 45-jährige promovierte Maschinenbauer war bereits vor seiner Tätigkeit in Niederaußem an verschiedenen Kraftwerksstandorten der RWE Power in verantwortlichen Positionen tätig. Tilman Bechthold (47) ist 1992 ins Unternehmen eingetreten. Nach einem Auslandseinsatz in Portugal hat der Maschinenbauer und Wirtschaftsingenieur die Leitung der Technischen Dienste übernommen.


: Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt