Frechen

Der Schwerpunkt der Fabrik Frechen (Rhein-Erft-Kreis) liegt auf der Produktion von Briketts und Braunkohlenstaub. Die Briketts werden im Hausbrand und in der Industrie, der Staub nur in der Industrie eingesetzt. Die Energieerzeugung erfolgt durch zwei Wirbelschicht-Kraftwerkskessel und drei mühlengefeuerte Kessel. In den Wirbelschichtkesseln wird feinkörnige Rohbraunkohle in einem Luftstrom aufgewirbelt und verbrannt.

Hoher Abbrand bei niedriger Temperatur

Das Verfahren gewährleistet einen hohen Abbrand bei vergleichsweise niedriger Temperatur. Eine zusätzliche Mitverbrennung von Klärschlamm in den beiden Wirbelschichtkesseln läuft, um so Reststoffe, z.B. von kommunalen Wasserverbänden, umweltgerecht und energieausnutzend zu entsorgen. Alle Kessel arbeiten in Kraft-Wärme-Kopplung, das heißt, sie erzeugen sowohl Strom als auch Heißdampf für die Trocknung der Rohbraunkohle.

Braunkohle wird veredelt

Veredeln heißt, den besonderen Wert eines Rohstoffs herauszuarbeiten und zu verfeinern. Bei der Braunkohle ist das die Schaffung eines Produktes in handhabbarer, anwendungsorientierter Qualität mit hohem Heizwert wie zum Beispiel Braunkohlenbriketts.

Briketts für Industrie und Privantanwender

Für deren Produktion wird die getrocknete Braunkohle in Strangpressen ohne Zusatz von Bindemittel bei Drücken von bis zu 100 bar gepresst. Briketts sind entweder als folienverpacktes 10 kg-Paket oder als umreiftes 25 kg-Bündel erhältlich. Diese verpackte Ware ist für den Hausbrandbereich (Kaminöfen, Heizkamine, Zentralheizungen) bestimmt. Ein darüber hinaus loses lieferbares 3-Zoll-Brikett findet sowohl in der Industrie als auch in den Öfen der Haushalte seinen erprobten Einsatz.

Zahlen, Daten , Fakten – Frechen

 

Kapazität
RohkohleMio. t/abis 6,5
Fabrik
Trockner32
Brikettpressen40
Schwingstabmühlen10
Kraftwerk
Kessel (5)Σ t Dampf/h725
Turbinen (6)MW201
Kohleeinsatz 2013
RohkohleMio. t/a5,3
Produktion 2013
TrockenbraunkohleMio. t2,1
Strom (brutto)TWh0,93
AnlagentypIndustriekraftwerk mit Kraft-Wärme-Kopplung

 

Informationen zur Fabrik Berrenrath

Anfahrtsskizze Frechen

Kontakt

RWE Power AG Geschäftsfeld VeredlungT+49(0)221/480-22859
F+49(0)221/480-1431
E-Mail an Veredlung(at)RWE.com