Pause machen: So tanken Sie richtig auf.

Keine Tricks, ich will Tipps.

Entspannen, bewegen und – richtig – essen. Um Ihre Energie zurückgewinnen, sollten Sie erstens eine Pause machen und sie zweitens richtig nutzen.

Der Sinn der Pause ist nicht allein, den Hunger zu stillen. Sie dient auch dazu, zu entspannen, Abstand zu gewinnen, sich über andere als berufliche Dinge auszutauschen – und sich zu bewegen. Um gut erholt aus der Pause zu kommen, empfiehlt es sich, ungefähr 60 Prozent der Zeit für die Mahlzeit, 30 Prozent für Bewegung und 10 Prozent zur Entspannung zu nutzen.

Gezielt bewegen

Bewegung fördert die Durchblutung und bringt so neuen Schwung. Außerdem bleiben Sie dadurch fit. Verabreden Sie sich mit Kollegen zu einem kleinen Spaziergang oder zum Treppenhaus-Joggen. Oder Sie bewegen sich am offenen Fenster. Sie können dabei gut körperliche und geistige Gymnastik miteinander verbinden: Malen Sie einfach mit ausgestreckten Armen eine liegende Acht in die Luft oder Sie stellen sich auf ein Bein schreiben sie mit dem anderen.

Richtig entspannen

Ein kurzer Pausenschlummer, das Power-Napping, macht Sie wieder munter. Nach zehn bis zwanzig Minuten sollten Sie sich wecken lassen – durch Ihr Handy, einen Kollegen oder einen Schlüssel in Ihrer Hand, der herausfällt, kurz bevor Sie in die Tiefschlafphase geraten. Aber auch eine ausgedehnte Atemübung oder einfach, fünf Minuten die Augen zu schließen, reaktiviert Ihre Reaktions- und Leistungsfähigkeit.

Bewusst essen

Schwere, fettige Mahlzeiten machen müde und sind besonders kalorienreich. Stattdessen sollten Sie zu Obst, Gemüse, Quark oder Vollkornbrot greifen – und zu Studentenfutter: Leichte, vitamin- und ballaststoffreiche Kost bringt Energie zurück und hilft gegen Heißhunger-Attacken. Und mit ihrem hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren sind Nüsse und Trockenobst ideal für Kopfarbeiter. Außerdem wichtig: Lassen Sie sich Zeit. Langsam essen trägt zur Entspannung bei.

Trinken sollten Sie auch außerhalb der Pausen: ein bis zwei Liter über den Tag verteilt und am besten Wasser, ungesüßten Tee oder Saftschorle. So versorgen Sie sich mit ausreichend Flüssigkeit und Mineralien.

Link-Tipp

Rezept-Ideen für eine gesunde und ausgewogene Ernährung am Arbeitsplatz finden Sie unter in-form.de.