Fachtagung Feinstaub vom 23.10.2014

Am 19. Februar 2014 wurde durch den Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen (MWEIMH), die Ruhrkohle AG und die RWE Power AG eine Initiative für „Neue Ansätze für noch mehr Transparenz und einen fairen Ausgleich der Interessen der von bergbaulichen Auswirkungen Betroffenen und der Bergbauunternehmen“ unterzeichnet. Ein wichtiges Thema im Umfeld der Tagebaue im rheinischen Revier stellt der Immissionsschutz dar. Seit Jahren werden hierzu in den Tagebauen Maßnahmen umgesetzt und kontinuierlich weiterentwickelt.

Um den aktuellen Stand der Messergebnisse und der Staubschutzmaßnahmen unter Einbeziehung der zuständigen Behörden sowie mit wissenschaftlicher Begleitung darzustellen und zu diskutieren, wurde am 23. Oktober 2014 im Bürgerhaus in Neu-Etzweiler eine Fachtagung mit dem Schwerpunkt Feinstaub durchgeführt. Sie wurde durch eine Befahrung des Tagebaus Hambach abgerundet.