CO2 - Abscheidung und -Lagerung

Zoom Zusammensetzen von Baugruppen am Standort Aberthaw im Sommer 2011. Als Beitrag zur RWE-Unternehmensstrategie zur CO2-Abscheidung und –Lagerung wurde eine Pilotanlage zur CO2-Abscheidung im Kraftwerk Aberthaw in Südwales errichtet und betrieben. Dieser der Verbrennung nachgeschaltete Prozess war für eine CO2-Abscheideleistung von 50 Tonnen pro Tag ausgelegt. Bei einer Gesamtleistung des Kraftwerks Aberthaw von 1,5 Gigawatt entspricht dies den Emissionen, die bei der Erzeugung von 3 Megawatt entstehen.

Nach der ersten CO2-Abscheidung im Januar 2013 wurde ein Programm zur Anlagenroutine, Anlagenoptimierung und zum Anlagenbetrieb durchlaufen. Mit diesem Programm konnten wir wichtige Erkenntnisse zum Prozessverhalten und zum Zusammenspiel einer CO2-Abscheidungsanlage mit dem regulären Kraftwerksbetrieb in der Praxis gewinnen. Der Betrieb der Anlage wurde nun eingestellt.

RWE führte dieses Projekt in Zusammenarbeit mit der kanadischen Firma Cansolv Technologies Incorporated (CTI) durch, einem Unternehmen der Shell-Gruppe.

Ihr Ansprechpartner zum Thema