Essen, 16. Juni 2010, RWE Rheinland Westfalen Netz AGDiese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt

RWE Rheinland Westfalen Netz begleitet Banane



  • Motto „Freiheit für die Kunst“

  • Zahlreiche Aktionen und Fototermine

Der aus dem Kölner Karnevalsumzug bekannte Bananenwagen von Thomas Baumgärtel geht mit dem internationalen Kulturfestival „Across the borders“ auf eine neue Reise. Am 17. Juni 2010 startet der Schwertransport um 22 Uhr in Köln am Karnevalsmuseum und führt 84 Kilometer lang über Horrem, Jülich, Geilenkirchen, Baesweiler und Würselen nach Aachen. Bis 2.30 Uhr sind zahlreiche Aktionen und Fototermine an der Strecke geplant.
RWE Rheinland Westfalen Netz begleitet die Fahrt mit einem Materialwagen mit Verpflegung für die Künstler und Helfer. „Die Aktion führt mitten durch unser Netzgebiet. Als regional verwurzeltes Unternehmen unterstützen wir gerne Kunst- und Kulturveranstaltungen in unserer Region“, erklärt Sebastian Ackermann, Leiter Kommunikation von RWE Rheinland Westfalen Netz, das Engagement des Unternehmens.

Die RWE Rheinland Westfalen Netz AG mit Sitz in Essen ist Eigentümerin eines der größten Verteilnetze in Deutschland. Von Osnabrück bis Trier und von Wesel bis Siegen betreibt sie über Tochtergesellschaften Strom-, Gas- und Wassernetze. Eigene Gesellschaften bestehen für den Betrieb des Verteilnetzes, den Netzservice, die Gasspeicher und für die Entwicklung und den Betrieb von intelligenten Geräten zur Messung des Energieverbrauchs. Das Unternehmen ist an rund 70 regionalen und kommunalen Energieversorgern beteiligt und damit größte Gesellschaft für Beteiligungen im RWE-Konzern. RWE Rheinland Westfalen Netz beschäftigt 8.500 Mitarbeiter.

Für Rückfragen:
Sebastian Ackermann
Leiter Kommunikation / Regionales Marketing
T 0201 12-23802
M 0172 2028979
E sebastian.ackermann@rwe.com


: Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt