PREISAMPELGESTÜTZTES LASTMANAGEMENT

Ziel

  • Durch eine zeitliche Verschiebung der Verbrauchslasten in günstigere Marktpreisphasen können die Kosten des Strombezugs reduziert werden
  • Das Modell des preisampelgestützten Lastmanagements eignet sich insbesondere für Unternehmen, die zeit- und leistungsflexible Verbraucher in ihren Produktionsprozessen einsetzen, die innerhalb eines Tages oder einer Woche verschoben werden können und sich in ihrer Eindeckungsstrategie am Spotmarkt orientieren
  • Sie behalten auf Wunsch die Kontrolle über Ihre Produktionsanlagen und bestimmen selbst, wie Sie Ihre Produktionsflexibilitäten nutzen möchten. Es ist keine Präqualifikation notwendig und es entstehen keine weiteren Investitionskosten für Sie

Beschreibung

  • Unser Preisampelmodell übermittelt Ihnen frühzeitig indikative Signale zur Preiserwartung, die Sie beim Einsatz Ihrer flexibel disponierbaren Verbrauchslasten in der Produktionsplanung unterstützen
  • Erste Erfahrungen zeigen ein realistisches Optimierungspotential in Höhe von rund 1 - 2 €/MWh bezogen auf die disponierbare, noch nicht per Forward eingedeckte Strommenge (Spotanteil)
  • Sie honorieren unsere Leistung über eine Erfolgsbeteiligung (Value-Sharing-Ansatz)

Preisprognose und mögliche Lastverschiebung

Zoom

Zoom