Vielfalt statt Einfalt

RWE nahm mit verschiedenen Aktionen am deutschen Diversity-Tag teil


Deutscher Diversity Tag 2015Am RWE-Turm in Essen hängt an diesen Tagen ein riesiges Plakat mit der Aufschrift "Unterschiedliche Menschen, einzig-
artige Lösungen". Anlass für diese weithin sichtbare Aktion ist der deutsche Diversity-Tag, der offiziell am 9. Juni gefeiert wurde. Im Rahmen des bundesweiten Aktionstags schafften deutschlandweit Aktionen und Veranstaltungen Aufmerksamkeit in der breiten Öffentlichkeit für das Thema– rund 340 Unternehmen beteiligten sich aktiv. Darunter auch RWE. Denn das Thema Diversity, also Vielfalt, hat bei RWE einen hohen Stellenwert. Und dies wollen wir auch nach außen hin zeigen.


Vielfalt statt Einfalt, so das Motto der diesjährigen gemeinsamen Aktion der Unternehmen in der Rhein-Ruhr-Region. Mit einer halbtägigen Veranstaltung setzen die Unternehmen eine Tradition fort und setzen am bundesweiten Diversity-Tag ein gemeinsames Zeichen für den wirtschaftlichen Nutzen von Vielfalt. Diesjähriger Gastgeber war Vodafone in Düsseldorf.


Zoom Kolleginnen und Kollegen von RWE nahmen an der Veranstaltung teil und setzten ein Zeichen für Vielfalt in der Wirtschaft Neben einem Impulsvortrag zum Thema: „Wirtschaftswanderung, Kulturangst und Willkommenskultur“ durch Prof. Klaus J. Bade stand das Erleben von kultureller Vielfalt im Mittelpunkt der Veranstaltung. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der teilnehmen-
den Unternehmen tauschten sich über verschiedene Facetten von Vielfalt aus und nahmen an einem spannenden interkultur-
ellen Training teil. Zum Abschluss der Veranstaltung unterzeich-
nete mit Lanxess ein weiteres Unternehmen der Region die Charta der Vielfalt.

 


Warum setzt RWE sich für Diversity ein?

RWE ist eines der größten europäischen Energieversorgungsunternehmen. Hier arbeiten Frauen und Männer verschiedener Altersgruppen, mit unterschiedlichen Ansichten und Überzeugungen, kulturellen Hintergründen und körperlichen und geistigen Fähigkeiten und Eigenschaften. Die Märkte, in denen RWE aktiv ist, weisen einen genauso großen Facetten-
reichtum auf, wie die Kunden dieser Märkte. Diversity, sprich Vielfalt, betrifft also alle Unternehmensbereiche.


Zoom Teilnehmer aus 15 Wirtschaftsunternehmen diskutierten die Facetten und den wirtschaftlichen Nutzen von Vielfalt Auf dem Weg hin zu einem diversen Unternehmen sind verschiedene Erfolgsfaktoren relevant: Erster Erfolgsfaktor ist das klare und explizite Einstehen des Managements. Zweitens ist eine breite Beteiligung der Mitarbeiter wichtig. Denn Kultur kann man nicht verordnen, sondern man muss sie gemeinsam gestalten und formen. Und drittens brauchen wir Zeit. Kultur entwickelt sich und Kultur wächst. Die unterschiedlichen Meinungen und Ansichten zum Thema Diversity spiegeln sich auch in den Selfies wieder, die einige Mitarbeiter im Zuge des Diversity Tages eingereicht haben.