Essen, 23. November 2012, RWE Innogy GmbHDiese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt

RWE Innogy nimmt portugiesisches Wasserkraftwerk Agilde in Betrieb



  • 1.500 versorgte Haushalte
  • Drei Millionen Euro Investment
  • Weiteres Projekt geplant

RWE Innogy hat im Oktober nach 1,5 Jahren Bauzeit gemeinsam mit portugiesischen Partnern das Wasserkraftwerk Agilde in Portugal offiziell in Betrieb genommen. Das Kraftwerk befindet sich im regenreichen, gebirgigen Norden des Landes in direkter Nachbarschaft zu vorhandenen Wasserkraftanlagen von RWE Innogy. Die installierte Leistung beträgt zwei Megawatt. Damit können jährlich rund 5.300 Megawattstunden Strom erzeugt und über 1.500 Haushalte klimafreundlich versorgt werden. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf drei Millionen Euro.

Druckrohrleitung des Wasserkraftwerks
Druckrohrleitung des Wasserkraftwerks

Hendrik Eden, Leiter Asset Management International im Wasserkraftbereich der RWE Innogy, resümiert: „Wir freuen uns, dass das Kraftwerk nach nur eineinhalb Jahren Bauzeit planmäßig realisiert werden konnte. Damit hat RWE Innogy bereits das sechste Wasserkraftwerk in Portugal in Betrieb genommen.“

Bei Agilde handelt es sich um eine Hochdruck-Laufwasserkraftanlage mit einer Fallhöhe von 200 Metern, die u.a. über eine Druckrohrleitung mit einer Länge von 660 Metern und ein Krafthaus mit einer Pelton-Turbine verfügt.

Auch zukünftig will RWE Innogy seine Wasserkraftkapazitäten in Portugal weiter ausbauen. So ist für 2013 der Baustart für ein weiteres Wasserkraftwerk in der Region geplant, das über eine installierte Leistung von 3,6 Megawatt verfügen soll.



Sie uns auf Twitter: @RWE_AG

: Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt