Bergheim, 20. Dezember 2012, RWE Deutschland AG

„RWE Aktiv vor Ort“ im Kinderheim Bergheim: Vorstände tauschen Anzug gegen Blaumann



  • Zwei solarbetriebene LED-Straßenlaternen erhellen künftig dunkle Ecken
  • RWE AG, RWE Deutschland und RWE Power ehrenamtlich im Einsatz

v.l. Die drei Vorstandsvorsitzenden Dr. Arndt Neuhaus (RWE Deutschland AG), Peter Terium (RWE AG) und Dr. Johannes Lambertz (RWE Power AG) engagierten sich in der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung CJG Haus St. Gereon und montierten Solarmodule sowie LED-Leuchten.
v.l. Die drei Vorstandsvorsitzenden Dr. Arndt Neuhaus (RWE Deutschland AG), Peter Terium (RWE AG) und Dr. Johannes Lambertz (RWE Power AG) engagierten sich in der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung CJG Haus St. Gereon und montierten Solarmodule sowie LED-Leuchten.

In der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung CJG Haus St. Gereon in Bergheim leuchten ab heute Abend zwei solarbetriebene LED-Straßenlaternen die Wege zwischen Wohnhäusern, Schulgebäude und Spielplatz aus. Heute tauschten dafür drei RWE- Vorstandsvorsitzende Anzug gegen Arbeitskleidung und befestigten die neuen Laternen. Einrichtungsleiter Veit Schmitz bedankte sich bei RWE für den Einsatz und sagte: „Die Leuchten sind ein schönes Weihnachtsgeschenk für unsere 50 Kinder, die hier wohnen, und die Mitarbeiter. Wir freuen uns, dass sich RWE hier bei uns engagiert.“ Er erklärte weiter: „Die Kinder haben oft ein schwieriges familiäres Umfeld. Wir versuchen, sie bestmöglich aufzufangen und ihnen später wieder eine Rückkehr in die Familie zu ermöglichen.“

Die drei Vorstandsvorsitzenden Peter Terium, RWE AG, Dr. Arndt Neuhaus, RWE Deutschland AG, und Dr. Johannes Lambertz, RWE Power AG, verfüllten die Fundamente der Laternenmasten mit Beton und montierten in fünf Meter Höhe die Solarmodule und LED-Leuchten. Die Aktion, die auch drei RWE- Mitarbeiter aus dem Kraftwerk Niederaußem aktiv unterstützten, fand im Rahmen der Mitarbeiterinitiative „RWE Aktiv vor Ort“ statt. Dabei engagieren sich Mitarbeiter des Unternehmens in ihrer Region für den guten Zweck. Peter Terium erklärte den Stellenwert, den gesellschaftliche Verantwortung für den RWE-Konzern hat: „Mit der Energieversorgung sichern wir ein wesentliches Grundbedürfnis. Durch unser gesellschaftliches Engagement möchten wir deutlich machen, dass wir die hohen Erwartungen, die damit verbunden sind, verstehen.“

Dr. Johannes Lambertz erklärte: „In den Regionen, in denen wir tätig sind, möchten wir der Gesellschaft etwas zurückgeben. Unsere Mitarbeiter arbeiten nicht nur im rheinischen Revier, sie leben hier. Diese regionale Verbundenheit ist der Motor, der unsere Initiative antreibt.“ Dr. Arndt Neuhaus ergänzte: „Wir packen vor Ort an und helfen. Deshalb fördern wir mit ‚RWE Aktiv vor Ort‘ ganz gezielt das soziale Engagement unserer Mitarbeiter.“ Die Initiative unterstützt gute Ideen und gibt ehrenamtlichen Projekten durch finanzielle Mittel von bis zu 2.000 Euro neue Spielräume. Seit 2005 konnten auf diese Weise bereits rund 6.000 Projekte von RWE-Mitarbeitern realisiert werden – in Schulen, Kitas, Hilfsdiensten, Sportvereinen und vielen anderen Organisationen.

Für Rückfragen:
Sebastian Ackermann
Leiter Kommunikation/Regionales Marketing RWE Deutschland
T 0201 12-23802
M 0172 2028979
E sebastian.ackermann@rwe.com

Stephanie Schunck
Leiterin Unternehmenskommunikation RWE Power
T 0201 12-22088
M 0162 2655588
E stephanie.schunck@rwe.com



Sie uns auf Twitter: @RWE_AG