Essen, 28. Dezember 2012, RWE Deutschland

RWE Deutschland bündelt Netzgeschäft neu



  • Westnetz betreibt das Stromverteilnetz vom Emsland bis in den Hunsrück und integriert Aufgaben des Netzservice
  • RWE Netzservice bietet technische Dienstleistungen
  • RWE Metering bündelt alle Funktionen des Zählerwesens
  • RWE Deutschland führt weiterhin Netz- und Vertriebsaktivitäten

Unter dem Dach der RWE Deutschland nehmen am 1. Januar 2013 drei neue Gesellschaften das operative Geschäft auf.

Westnetz ist der Verteilnetzbetreiber für Strom und Gas im Westen Deutschlands. Das Unternehmen mit Sitz in Dortmund ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der RWE Deutschland. Westnetz betreibt als Pächter eine Vielzahl von Netzen verschiedener Eigentümer innerhalb und außerhalb des RWE-Konzerns. Sie stellt die Netze allen Kunden und Lieferanten diskriminierungsfrei zur Verfügung.

Westnetz verantwortet Planung, Bau, Instandhaltung und Betrieb von 195.000 Kilometern Stromnetz und 26.000 Kilometern Gasnetz. Zwischen Meppen im Emsland und Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz, von der Euregio an der niederländischen Grenze bis ins Sieger- und Sauerland sorgen 5.300 Mitarbeiter für eine zuverlässige Versorgung und einen störungsfreien Netzbetrieb.

Moderne Prozessabläufe und innovative Betriebstechniken, verbunden mit Erfahrung aus über 100 Jahren Energieversorgung, zeichnen Westnetz aus. Damit schafft das Unternehmen die Voraussetzungen für einen sicheren und effizienten Netzbetrieb. Gleichzeitig baut Westnetz die Strom- und Gasverteilnetze aus und schließt neue Anlagen zur Gewinnung von Strom und Biogas aus regenerativen Quellen diskriminierungsfrei an. Westnetz unterstützt die Energiewende in Deutschland: mit dem zukunftsorientierten Aus- und Umbau der Netze für die intelligente technische Infrastruktur von morgen, mit effizienten und kundenorientierten Prozessen, mit erfahrenen und engagierten Mitarbeitern. Westnetz wird den zukünftigen Ausbau intelligenter Netze, sogenannter Smart Grids, ermöglichen.

RWE Netzservice mit Sitz in Siegen ist die Gesellschaft für den Vertrieb technischer Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet Kunden aus Industrie und Gewerbe, Energieversorgern und Kommunen, Kraftwerksbetreibern und regenerativen Einspeisern technische Dienstleistungen für Betriebsmittel und Anlagen aller Spannungsebenen und Druckstufen an. Das Angebotsspektrum reicht von der Planung und Projektierung bis zur Betriebsführung. Rund 6.500 Kunden profitieren bereits heute von den Dienstleistungen des RWE Netzservice.

Die RWE Metering mit Sitz in Mülheim an der Ruhr bündelt mit mehr als 500 Mitarbeitern alle Funktionen des Zählerwesens für RWE Deutschland. Aufgaben der RWE Metering sind das Zähler- und Zählwertmanagement, der Messstellenbetrieb und Messdienstleistungen. Das Unternehmen ist für 4,6 Millionen Strom-, Gas- und Wasserzähler verantwortlich. RWE Metering sorgt für die Einhaltung eichrechtlicher Vorgaben sowie die Montage und Demontage von Strom- und Gaszählern aller Typen. In Mülheim an der Ruhr betreut das Unternehmen das Projekt „Mülheim zählt“, den deutschlandweit größten Feldversuch mit mehr als 100.000 intelligenten Stromzählern.

Die RWE FiberNet - wie bisher mit Sitz in Essen - bündelt die Breitbandaktivitäten der RWE Deutschland. Zusammen mit Partnern aus der Telekommunikationsbranche betreibt sie den Ausbau des Breitbandnetzes und wird durch die Zusammenarbeit mit der Westnetz auch weiterhin Synergien im Netzausbau heben.

Die RWE Deutschland mit Sitz in Essen verantwortet die deutschen Aktivitäten des RWE-Konzerns in den Bereichen Netz, Vertrieb und Energieeffizienz und führt die deutschen Regionalgesellschaften. Sie ist an rund 70 regionalen und kommunalen Energieversorgern beteiligt. Das Unternehmen verfügt über rechtlich eigenständige Tochtergesellschaften für den Verteilnetzbetrieb sowie den Vertrieb und das Zählerwesen. Weitere Töchter sind für die Aktivitäten rund um die Energieeffizienz einschließlich Elektromobilität und für die Gasspeicher verantwortlich. Die RWE Deutschland-Gruppe beschäftigt ca. 21.000 Mitarbeiter, sie ist Eigentümerin eines 348.000 Kilometer langen Stromnetzes, eines 38.000 Kilometer langen Gasnetzes und eines 9.000 Kilometer langen Wassernetzes. In rund 3.000 Städten und Gemeinden sorgt RWE Deutschland für den sicheren und leistungsfähigen Betrieb der Verteilnetze für Strom und Gas sowie in vielen Kommunen auch für die Straßenbeleuchtung.


Für Rückfragen:

Sebastian Ackermann
Leiter Kommunikation
T 0201 12-23802
M 0172 2028979
E sebastian.ackermann@rwe.com

Wolfgang Schley
Externe Kommunikation
T 0201 12-20580
M 0172-2028943
E wolfgang.schley@rwe.com



Sie uns auf Twitter: @RWE_AG