Essen, 16. Januar 2013, RWE AG

RWE begibt neue Euro-Anleihe



  • Gesamtvolumen von 750 Mio. €
  • Energieversorger nutzt günstiges Marktumfeld

RWE hat heute eine Euro-Anleihe im Volumen von 750 Mio. € mit einer Laufzeit von sieben Jahren platziert. Die Anleihe stieß auf reges Interesse und war deutlich überzeichnet.

Die Anleihe wurde von der RWE Finance BV unter der Garantie der RWE AG begeben und weist einen Kupon von 1,875 % p.a. bei einem Ausgabekurs von 99,384 % auf. Die Stückelung beträgt 1.000 €. RWE hatte zuletzt im Jahr 2009 eine Standardanleihe in Euro begeben.

RWE hat mit dieser Anleihe die derzeit sehr günstigen Konditionen auf dem Finanzmarkt genutzt. Dr. Bernhard Günther, seit 1. Januar 2013 neuer Finanzvorstand der RWE AG: „Mit dieser Emission kommen wir dem Investoreninteresse nach Unternehmensanleihen im mittleren Laufzeitsegment entgegen.“

Als Emissionsbanken der Anleihe fungierten Crédit Agricole CIB, ING, LBBW, Santander GBM, Société Générale und UniCredit Bank AG.

Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe in die Vereinigten Staaten bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten bestimmt. Nichts in dieser Pressemitteilung stellt ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten oder in jeder Rechtsordnung, in der dies ungesetzlich ist, dar. Die Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem U.S. SECURITIES ACT von 1933 oder der Wertpapiergesetze eines Bundesstaates der USA zugelassen und die Wertpapiere dürfen nicht in den USA oder an oder für oder zugunsten von U.S.-Personen angeboten oder verkauft werden.


Für Rückfragen von Journalisten:

Annett Urbaczka
RWE AG
Leiterin Konzernpresse
T: +49 201 12-17441
M: +49 162 251 53 02
E: annett.urbaczka@rwe.com

Brigitte Lambertz
RWE AG
Pressesprecherin
T: +49 201 12-15599
M: +49 162 253 93 44
E: brigitte.lambertz@rwe.com



Sie uns auf Twitter: @RWE_AG