Selbstinitiiertes lernen

Diese Form des Lernens unterstützt die Effizienz und Effektivität der täglichen Arbeit und trägt zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit bei: spezielles Wissen wird genau in dem Moment erworben, in dem es gebraucht wird, z.B über Internet/Intranet, Wissensdatenbanken oder soziale Netzwerke. Das neue Wissen wird selbstständig gesucht, gefunden, aufgenommen und direkt angewendet. Diese Art der Information nimmt das Gehirn als relevant wahr. Informationen mit hoher Relevanz werden leichter aufgenommen und gespeichert. Außerdem können sie später leichter wieder abgerufen werden. Ein entscheidender Bestandteil des selbstinitiierten Lernens ist das anschließende Teilen des neuen Wissens mit Kollegen, die ggf. den gleichen Bedarf haben könnten.