Der perfekte Kaminabend: Erst Holz, dann Briketts


Wer seinen modernen Kaminofen optimal nutzen möchte, sollte Holz und Braunkohlenbriketts kombiniert verwenden.
Ofenfertiges Holz ist der traditionelle Brennstoff für jede Feuerstätte. Es verbrennt zügig mit langer Flamme, heizt die Feuerstätte schnell auf und sorgt für ein romantisches Flammenspiel. Holz ist daher der ideale Brennstoff, wenn die Feuer­stätte nur zeitweise genutzt werden soll.
Möchten Sie jedoch ausgedehnte Abende vor Ihrem Kaminofen verbringen, so empfiehlt es sich, nach dem Abbrand von Holz Heizprofi-Kaminbriketts in die Glut zu legen: Erst Holz, dann Briketts.
Hochwertiges Brennholz und Briketts sind als sauber abgepackte Ware unter dem einheitlichen Namen „Heizprofi“ im Brennstoffhandel, bei den Genossenschaften sowie in Verbraucher- und Baumärkten erhältlich.

So wird's gemacht!

Bitte beachten Sie beim Anzünden die Hinweise in der Bedienungsanleitung Ihres Heizgerätes.

Feuer anzünden. Legen Sie geeignete Feueranzünder, eine ausreichende Menge dünnes Anzündholz und ein paar Braunkohlenbriketts auf den sauberen Rost. Bringen Sie den Luftregler/-schieber in Anzündstellung bzw. öffnen Sie die Luftzufuhr vollständig. Wenn der Brennstoff vollständig entzündet ist, stellen Sie die Luftregler/ -schieber auf die gewünschte Leistungsstufe gemäß Gerätebedienungsanleitung bzw. reduzieren Sie die Luftzufuhr. (Unzureichende Luftzufuhr führt zum Schwelen.) Verwenden Sie niemals ungeeignete Anzündhilfen (z.B. Benzin)!

Heizbetrieb. Nach der Anzündphase entsteht ein Glutbett. Für den Heizbetrieb rütteln Sie die Asche ab bzw. schüren Sie das Glutbett. Legen Sie ein paar Braunkohlenbriketts auf die Glut und stellen Sie die Luftregler/- schieber auf Anzündstellung bzw. öffnen Sie die Luftzufuhr vollständig. Wenn der Brennstoff entzündet ist, stellen Sie die Luftregler/-schieber auf die gewünschte Wärmeabgabe ein.


Glut halten. Legen Sie vor der Nachtruhe noch zwei bis vier Braunkohlenbriketts auf und warten Sie bis diese brennen. Dann stellen Sie die Luftregler/-schieber gemäß Bedienungsanleitung ein. Am nächsten Morgen können Sie, nachdem Sie die Asche abgerüttelt bzw. das Glutbett geschürt haben, Holz und ein paar Braunkohlenbriketts auf die Glut auflegen. Verfahren Sie weiter wie unter Heizbetrieb beschrieben.