Diversity Management

Verschiedenheit und soziale Vielfalt konstruktiv nutzen – das ist ein Ziel des so genannten Diversity Managements. Schaut man sich nämlich mit offenen Augen in einem Unternehmen um, so wird man den unterschiedlichsten Menschen begegnen. Unterschiedlich nicht nur in Aussehen, Geschlecht und Alter sondern auch in ihrer Religion, ihrer sexuellen Orientierung und ihrem Lebensstil.

Für RWE arbeiten Frauen und Männer verschiedener Altersgruppen, mit unterschiedlichen Ansichten und Überzeugungen, kulturellen Hintergründen und körperlichen und geistigen Fähigkeiten und Eigenschaften. Die Märkte, in denen RWE aktiv ist, weisen einen genauso großen Facettenreichtum auf, wie die Kunden dieser Märkte. Diversity, sprich Vielfalt, betrifft also alle Unternehmensbereiche.

Vielfalt dient dem Unternehmen. Studien haben bewiesen, dass Firmen geschäftliche Vorteile aus dem geschickten Managen von Diversity ziehen können:

  • erhöhte Kreativität und Innovation
  • erhöhte Kundenzufriedenheit
  • erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit, Motivation und Treue
  • verstärktes positives Image

Seit einigen Jahren gibt es das Diversity Management bei RWE. Mit der Unterzeichnung der „Charta der Vielfalt“ hat sich RWE der Vielfalt im Unternehmen verpflichtet. Erfahren Sie auf diesen Seiten mehr über Ansatz, Ziele und Nutzen des Diversity Managements und die Inhalte der „Charta der Vielfalt“.

Charta der Vielfalt

Gesetz zur "Frauenquote"

Lesen Sie Erfahrungsberichte von RWE-Mitarbeitern

 

4. Deutscher Diversity Tag

 

4. Deutscher Diversity Tag

RWE lebt Vielfalt

RWE beteiligte sich auch in diesem Jahr mit vielfältigen Aktionen an nationalen und internationalen Standorten am Deutschen Diversity Tag. Zudem trafen sich RWE-Vertreter unter dem Motto „Vielfalt statt Einfalt – Kulturelle Kompetenz für wirtschaftlichen Erfolg“ mit Teilnehmern aus 14 weiteren Wirtschaftsunternehmen des Diversity-Netzwerks Rhein-Ruhr in Bonn.

Mehr erfahren

 

 

Der Menschenkenner

Uwe Tigges, Personalvorstand bei RWE, äußert sich im Interview mit karriereführer.de zum Thema Work-Life-Balance.
 

Zum Interview