Einstieg in den Aufstieg

Abschlussarbeiten und Praktika

 

Wer seine Abschlussarbeit bei uns schreibt, verbindet Wissenschaft und Praxis. Ob Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten oder eine Promotion – in unseren Tagebauen warten auf Hochschulabsolventen viele interessante Themen, die sie untersuchen können.

„Bei uns können Studenten der Fachrichtungen Bergbau-/ Geotechnik, Rohstoffingenieurwesen, Maschinenbau, Elektro- und Verfahrenstechnik sowie Bau- und Wirtschaftsingenieur-wesen ihre Abschlussarbeit schreiben“, erklärt Ralf-Jürgen Hempel, Leiter Bergtechnik in Bergheim. Zu den Aufgaben seiner Abteilung gehört auch die Pflege von Kontakten zu den entsprechenden Hochschulen.

Dabei ist für den RWE-Konzern besonders die wissenschaftliche und innovative Auseinandersetzung mit der Aufgabenstellung interessant. Arbeiten, die sich mit der technisch-wirtschaftlichen Analyse von Bergbauprozessen, Wasserwirtschaft, innovativen Instandhaltungskonzepten für Tagebauanlagen oder auch der Automatisierung von Tagebaugroßgeräten beschäftigen, stehen im Fokus.

 

Initiativ bewerben ist gefragt

Und wie kann sich ein Student bei RWE bewerben, um seine Abschlussarbeit zu verfassen? „Es gibt keine konkreten Stellenausschreibungen“, so Ralf-Jürgen Hempel. „Studenten können über die Lehrstühle den Kontakt aufnehmen oder sich initiativ bei uns über die Karrierewebsite bewerben.“

Verläuft dies erfolgreich, erhalten die Studenten einen entsprechenden Vertrag über ihre jeweilige Arbeit, inklusive einer Vergütung. Sie haben flexible Arbeitszeiten, sodass die Bedürfnisse beider Seiten – Fachabteilungen und Studenten – berücksichtigt werden. Die Fachabteilungen betreuen die Arbeiten direkt. „Zwar gibt es keine Übernahmegarantie, aber die Verbindung zwischen Job und Abschlussarbeit ist eine gute Möglichkeit für beide Seiten, sich näher kennen zu lernen“, betont Ralf-Jürgen Hempel.

Der langfristige Kontakt wird bei RWE groß geschrieben. Wenn Sie uns in Ihrem Praktikum überzeugen, kann dies schnell zum Karrieresprungbrett werden. Entscheidend ist hier weniger die Dauer Ihres Einsatzes als vielmehr Ihre Energie. Talentierte Nachwuchskräfte fördern wir während des weiteren Studiums durch unser Praktikantenbindungsprogramm „RWE Next Talents“ oder machen ihnen nach Studienabschluss gern ein interessantes Angebot.

Hier einige Beispiele interessanter und erfolgreich abgeschlossener Abschlussarbeiten unserer jetzigen Mitarbeiter

  • Rückbau der Schachtanlage Morschenich
  • Sonderbetriebskonzepte zur Beräumung von Toneisensteinhorizonten
  • Konzepterstellung eines Simulators für Tagebaugroßgeräte unter wirtschaftlichen Aspekten

Sie möchten nun auch eine vergütete Abschlussarbeit bei RWE schreiben? Gern können Sie sich an unseren Ansprechpartner Herrn Ralf-Jürgen Hempel wenden. Bitte geben Sie ein Themenfeld an, das Sie interessiert und den Zeitraum, in dem die Arbeit geschrieben werden soll. Bei weiterführenden Informationen zu der Betreuung, der Dauer oder technischen Fragen an die Verfasser hilft Ihnen unser Ansprechpartner Herr Hempel gern weiter.

Unsere Tipps für den Einstieg

  • RWE sucht im Tagebau eher Generalisten als Spezialisten. Also: Bilden Sie sich in der Breite aus und vernachlässigen Sie die Tagebautechnik nicht.
  • Praxis hilft: Machen Sie Ihre Beflissenenausbildung bei uns im Braunkohlentagebau. Bewerben Sie sich auch dafür bei uns!
  • Schließen Sie Ihr Studium zügig ab. Zudem sind gute Noten dabei sehr wichtig.
  • Denken Sie daran: Das Berufsleben wird internationaler. Lehrangebote, wie der „European Mining Course“ oder ein Auslandspraktikum, können hierfür eine gute Basis bilden.
  • Bereiten Sie sich auf Führungsaufgaben vor – an der Uni, im Verein oder im Ehrenamt. Sie werden schnell nach dem Berufseinstieg Projektteams leiten. Das will geübt sein!

Neben Bergbauingenieuren suchen wir zudem die folgenden Fachrichtungen

  • Bergbau-/Geotechnik
  • Rohstoffingenieurwesen
  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik
  • Verfahrenstechnik
  • Bauingenieurwesen
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • sowie artverwandte Studiengänge

die ihr Master-, Diplom- bzw. Bachelorstudium mit einem überdurchschnittlichen Ergebnis abgeschlossen haben oder in naher Zukunft abschließen werden. Einschlägige Praktika, ggf. auch im Ausland, sowie gute Englischkenntnisse sind wünschenswert.
Neben diesen fachlichen Voraussetzungen sollten Sie uns mit ihrer ausgeprägten Unternehmens-, Führungs-, Sozial- und Veränderungskompetenz überzeugen können.

Die Beflissenenausbildung

Sie wollen das Studium des Rohstoffingenieurs aufnehmen und durch die Beflissenenzeit den Braunkohlenbergbau
kennenlernen? Dann bewerben Sie sich unter bewerbungen.beflis-prak[at]rwe.com, Ansprechpartner ist Herr Dr. Krämer.

Für inhaltliche Fragen:

Sabine Anne WollnyPersonalabteilung Sparte TagebauRWE PowerAuenheimer Straße 2750129 BergheimT+49 2271 751-30252
E-Mail an Frau Wollny

Für technische Fragen:

Herr Ralf-Jürgen HempelLeiter BergtechnikRWE PowerAuenheimer Str.50129 BergheimT+49 2271 751 - 30300
E-Mail an Herrn Hempel