Karriere im Tagebau

Was wir bieten

Der Braunkohlenbergbau ist eine zukunftsfähige Branche mit attraktiven Einstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen, insbesondere für Hochschulabsolventen der Ingenieurwissenschaften.

„Bei RWE steigen junge Akademiker, die in der Regel als Trainees zu uns kommen, unmittelbar in das Betriebsgeschehen ein“, so Ralf-Jürgen Hempel, Leiter Bergtechnik bei RWE in Bergheim.

Der Anfang der Karriere eines Bergbau-/Rohstoffingenieurs beginnt an der Basis: im Tagebau selbst. Neueinsteiger lernen im Rahmen betrieblicher Aufgaben zunächst alle Bereiche im Tagebau ausführlich kennen. Nach Abschluss der 15-monatigen Traineezeit folgt der Wechsel in eine Linienfunktion mit Projekt- beziehungsweise Personalverantwortung.

Die hohe Dynamik und die besondere Anlagentechnik der Tagebaue bieten abwechslungsreiche Herausforderungen. Neben den rein ingenieurtechnischen und planerischen Aufgaben kennzeichnen vor allem betriebswirtschaftliche und rechtliche Aspekte die Arbeit eines Ingenieurs im Tagebau.

Dabei ist auch ein hohes Maß an Teamwork gefordert. „Nicht nur hier ist kommunikative Kompetenz wichtig“, berichtet Ralf-Jürgen Hempel. „Verbindliches Auftreten spielt auch gegenüber Lieferanten, Partnerfirmen sowie Aufsichts- und Fachbehörden eine große Rolle.“

Akademiker werden durch individuelle Förderung und eine breite Palette an Weiterbildungsangeboten kontinuierlich auf die Übernahme von Funktionen der nächst höheren Führungsebenen vorbereitet. „Unsere Leute verstehen ihr Handwerk“, so Ralf-Jürgen Hempel. Die Konsequenz: Führungspositionen werden mit Experten aus den eigenen Reihen besetzt.

 

Was Sie sonst noch wissen sollten:

Außertarifliches Arbeitsverhältnis

Wir erwarten Flexibilität, Einsatzfreude und Motivation. Hochschulabgänger werden im Bereich Bergbau in der Regel im außertariflichen Arbeitsverhältnis (AT) eingestellt. Sie sind damit aufgaben- und nicht zeitbezogen tätig, so dass sich Ihre Arbeitszeit nach den betrieblichen Erfordernissen und Ihrer persönlichen Zeiteinteilung richtet.

Weiterbildungsmöglichkeiten

RWE bietet sowohl Einsteigern als auch langjährigen Mitarbeitern ein breitgefächertes Angebot in- und externer Seminare. Das Spektrum an Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich Bergbau ist vielfältig und reicht vom Kennenlernen verschiedener Fachbereiche während der Traineezeit über die Übernahme herausfordernder Projekte und Job Rotation bis zu Seminaren zur persönlichen Weiterentwicklung.

Um frühzeitig die richtigen Kandidaten für die Nachfolge zu identifizieren und zu fördern, bedienen wir uns eines systematischen Potentialeinschätzungs- und Nachfolgemanagementsystems. Dies sichert auch bei steigenden Herausforderungen in der Energiewirtschaft unsere Leistungsfähigkeit. Einsteigern ermöglicht das Next Generation Programm einen umfangreichen Blick auf den gesamten Konzern und fördert den Aufbau eines wichtigen Netzwerks. Konzernweite Potentialträgerprogramme runden das Entwicklungsangebot ab.