Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf rwe.com

Entscheiden Sie, welche Cookies und Pixel wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    • Sichern die Stabilität der Website.
    • Speichern Ihre Log-In Daten.
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses.
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen.
    • Ermöglichen Ihnen, interessante Inhalte direkt mit Ihrem Social Media Netzwerk zu teilen.

Sie können Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf rwe.com jederzeit über unsere Datenschutzinformation ändern.

Impressum

Details einblenden
Alles auswählen Eingaben bestätigen

RWE-Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,90 € je Aktie

Essen, 28.04.2022

  • Vorstand und Aufsichtsratsmitglieder mit großer Mehrheit entlastet / sämtliche Beschlussvorschläge mehrheitlich angenommen
  • Thomas Kufen mit 98,14 % als Vertreter der Anteilseigner in Aufsichtsrat gewählt
  • Antrag von Enkraft mit 97,56 % abgelehnt

 

Auf der heutigen virtuellen Hauptversammlung der RWE AG haben die Aktionärinnen und Aktionäre mit großer Mehrheit den Beschlussvorschlägen von Vorstand und Aufsichtsrat zugestimmt. Unter anderem beschlossen sie eine im Vergleich zum Vorjahr erhöhte Dividende von 0,90 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2021. Diese wird am 3. Mai 2022 ausgezahlt. Zudem billigten sie den Vergütungsbericht von Vorstand und Aufsichtsrat und wählten Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, als Vertreter der Anteilseigner in den Aufsichtsrat. 
Thomas Kufen wurde bereits am 18. Oktober 2021 vom Amtsgericht Essen zum Mitglied des Aufsichtsrats bestellt, nachdem Günther Schartz sein Amt niedergelegt hatte. Der auf Verlangen der Enkraft Impactive GmbH & Co. KG ergänzte Beschlussantrag, eine Abspaltung der RWE Power AG vorzubereiten, wurde mit großer Mehrheit abgelehnt. 

Die gesamte Hauptversammlung wurde live im Internet übertragen. Die Aufzeichnungen der Reden von Vorstand und Aufsichtsrat sind im Nachgang online abrufbar. Alle Aktionärinnen und Aktionäre konnten über das Internet nach fristgerechter Anmeldung Fragen bis zum 26. April 2022 einreichen, die alle in der Versammlung beantwortet wurden. Erstmals hatten Aktionäre noch während der Hauptversammlung die Möglichkeit, Nachfragen zu den ihnen erteilten Antworten zu stellen.

Die Abstimmungen erfolgten online und formulargebunden per Briefwahl oder per Vollmacht an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft. Insgesamt waren die Stimmen von 388.305.915 Aktien vertreten. Das entspricht 57,42 % des stimmberechtigten Grundkapitals (Abstimmungspräsenz im Vorjahr: 62,30 %). 

Weitere Informationen sind im Internet unter RWE Hauptversammlung 2022 verfügbar: 

  • Aufzeichnung der Reden von Vorstand und Aufsichtsrat in der Hauptversammlung 
  • Redetexte von Vorstand und Aufsichtsrat 
  • Abstimmungsergebnisse zu den jeweiligen Tagesordnungspunkten

Fotos der Hauptversammlung können heruntergeladen werden aus der RWE Mediathek. Dort steht auch aktuelles RWE Footagematerial zur Verfügung.