Aktienrückkauf Februar-Mai 2008

Der Vorstand der RWE AG hat am 20. Februar 2008 auf Basis der Ermächtigung der Hauptversammlungvom 18. April 2007 beschlossen, ein Aktienrückkaufprogramm zu beginnen. Im Zeitraum zwischen dem 21. Februar 2008 und dem 16. Mai 2008 wurden 31.734.473 Stammaktien im Wert von rund 2,5 Mrd. € zurückgekauft.

Der Erwerb der Aktien ist über die Börse erfolgt. Der Kaufpreis je Aktie (ohne Erwerbsnebenkosten) durfte hierbei den Durchschnitt der Schlusskurse der letzten drei Börsenhandelstage vor dem Erwerb im XETRA-Handelssystem an der Frankfurter Wertpapierbörse um nicht mehr als 10% über- oder unterschreiten. Die zurückgekauften Aktien können zu allen im Ermächtigungsbeschluss der Hauptversammlung vom 18. April 2007 vorgesehenen Zwecken verwendet werden.

20.02.2008 - Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG Transaktion eigener Aktien: RWE beschließt Aktienrückkauf

20.02.2008 - Bekanntmachung nach Art. 4 Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr. 2273/2003: RWE Aktiengesellschaft beschließt Aktienrückkauf

Das Aktienrückkaufprogramm ist am 16.5.2008 abgeschlossen worden.

Verlauf Aktienrückkauf 2008 (Stand: 16. Mai 2008)

DatumStammaktienVorzugsaktienAnzahl Aktien (gesamt)Kurswert (gesamt, in €)
Anzahl AktienKaufpreis in €1)Anzahl AktienKaufpreis in €1)
Februar 20086.422.74680,46510 6.422.746516.807.105
März 200812.470.80178,02060 12.470.801972.978.883
April 20087.373.82679,511007.373.826586.300.624
Mai 20085.467.10077,25455.467.100422.358.062
SUMME31.734.47378,72970 31.734.4732.498.444.674
in % des Grundkapitals6,1% 0,0% 5,6% 

 

1) durchschnittlicher Kaufpreis in €

(Die Valuta der Aktienrückkäufe erfolgt zwei Bankarbeitstage nach Handelstag.)