Essen, 05. Dezember 2011Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt

RWE AG: Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 MAR - Kapitalmaßnahme

DIESE MITTEILUNG BZW. DIE IN DIESER MITTEILUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT ZUR WEITERGABE IN BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, JAPAN ODER AUSTRALIEN BESTIMMT.

RWE beschließt Barkapitalmaßnahme

Die RWE Aktiengesellschaft hat heute die Umsetzung der angekündigten Kapitalmaßnahme beschlossen. Die Maßnahme ist Bestandteil eines Gesamtpakets zur Stärkung der Kapitalbasis und der Verbesserung der Kapitalstruktur des Konzerns.

Das Grundkapital der Gesellschaft soll durch teilweise Ausnutzung des vorhandenen genehmigten Kapitals durch Ausgabe von 52.340.499 neuen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien gegen Bareinlagen erhöht werden. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2011 gewinnanteilsberechtigt; das Bezugsrecht der Aktionäre auf diese neuen Aktien wurde ausgeschlossen. Gleichzeitig sollen 28.105.327 eigene Aktien der Gesellschaft, entsprechend 5,0% des Grundkapitals, veräußert werden. Diese Aktien sind ebenfalls ab dem 1. Januar 2011 gewinnanteilsberechtigt.

Sämtliche 80.445.826 Aktien sollen institutionellen Anlegern im Wege eines beschleunigten Platzierungsverfahrens („Accelerated Bookbuilding“) angeboten werden, die 28.105.327 eigenen Aktien jedoch vorbehaltlich der Ausübung von Bezugsrechten bestehender Aktionäre innerhalb der sich an die beschleunigte Platzierung anschließenden Bezugsfrist („Rücktrittsvorbehalt“).

Die beschleunigte Platzierung beginnt am heutigen 5. Dezember 2011 und wird voraussichtlich morgen, am 6. Dezember 2011, abgeschlossen. Die Bezugsfrist für die 28.105.327 eigenen Aktien beginnt voraussichtlich am 8. Dezember 2011 und endet voraussichtlich am 21. Dezember 2011. Ein Handel der Bezugsrechte wird weder durch die Gesellschaft noch durch die koordinierenden Banken veranlasst werden.

Der Angebotspreis für die beschleunigte Platzierung sowie der Bezugspreis, zu dem die Aktien den Aktionären im Rahmen des Bezugsrechts anzubieten sind, werden auf Basis des Bookbuildings so festgesetzt, dass beide Preise einander entsprechen. Der Angebotspreis und der Bezugspreis werden voraussichtlich morgen, am 6. Dezember 2011 festgesetzt und veröffentlicht.

Die neuen Aktien sollen prospektfrei zum Handel im regulierten Markt an den Wertpapierbörsen in Frankfurt am Main und Düsseldorf sowie zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen werden.

Die Transaktion wird von der Deutsche Bank Aktiengesellschaft und der Goldman Sachs International als „Joint Bookrunner“ begleitet.
Weitere Informationen werden gemäß der gesetzlichen Vorgaben veröffentlicht werden.

RWE Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Diese Mitteilung ist kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in Deutschland. Diese Mitteilung ist kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika oder in anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlichen Beschränkungen unterliegt. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nur nach vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung (der „Securities Act“) oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Hierin erwähnte Wertpapiere der RWE Aktiengesellschaft sind nicht und werden auch in Zukunft nicht gemäß den Bestimmungen des U.S. Securities Act oder den Gesetzen des jeweiligen Bundesstaates registriert und dürfen daher nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika angeboten oder verkauft werden, es sei denn sie werden gemäß einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des U.S. Securities Act oder den Gesetzen des jeweiligen Bundesstaates oder im Rahmen einer Transaktion, die nicht Gegenstand dieser Gesetze ist, angeboten und verkauft. Die RWE Aktiengesellschaft beabsichtigt nicht, das Angebot oder Teile davon in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.



Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unser Investor Relations Team:

RWE Aktiengesellschaft
Investor Relations
Altenessener Straße 27
45141 Essen
Deutschland


T +49 (0) 201-5179-3112
E-Mail
RWE Aktiengesellschaft
Investor Relations
London Office
c/o RWE Supply & Trading
60 Threadneedle Street
London EC2R 8HP
United Kingdom
T +44 (0) 20 7015 5459
: Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt