Archiv 2006

27. Dezember 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE Energy übernimmt Vertriebsaktivitäten der Überlandwerk Groß-Gerau GmbH

Die Stadtwerke Mainz AG und die RWE Energy AG, Dortmund, haben am 22. Dezember 2006 eine Vereinbarung über die vollständige Übernahme der Vertriebsgesellschaft eprimo GmbH unterzeichnet, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Überlandwerk Groß-Gerau GmbH (ÜWG). ÜWG gehört zu je 50 Prozent den Stadtwerken Mainz und der RWE Energy. Die Vereinbarung steht noch unter Vorbehalt des Bundeskartellamtes.
mehr

21. Dezember 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE baut Position im europäischen Gasmarkt aus

Der RWE-Konzern baut sein erfolgreiches Gasgeschäft international weiter aus. Dazu hat das Unternehmen seinen Gasliefervertrag mit Gazprom export Ltd. für Tschechien bis 2035 verlängert. Die Versorgung eines wichtigen Teils des europäischen Erdgasmarktes wird dadurch langfristig gesichert. Der Vertrag hat einen Lieferumfang von 9 Milliarden Kubikmetern pro Jahr. RWE stärkt damit die Versorgungssicherheit und die weitere Entwicklung eines wettbewerblichen Gasmarkts.
mehr

20. Dezember 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE widerspricht Abmahnung des Bundeskartellamtes: "Berücksichtigung von CO2-Kosten in den Strompreisen kein Marktmissbrauch."

Das Bundeskartellamt wirft RWE eine unrechtmäßige Berücksichtigung von CO2-Kosten in Industriestrom-Preisen zwischen dem 1. Januar 2005 und dem 31. Dezember 2005 vor. RWE hat eine entsprechende Abmahnung erhalten, prüft derzeit die Vorwürfe und wird fristgemäß bis Ende Februar dazu Stellung nehmen.

RWE widerspricht der Auffassung des Bundeskartellamtes nachdrücklich. Das Amt ignoriert die Grundlagen der Preisbildung auf dem wettbewerblich organisierten Strommarkt und berücksichtigt den grundlegenden Marktmechanismus nicht, der für die erfolgreiche Klimaschutzpolitik in Europa notwendig ist.

mehr

01. Dezember 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE schließt Verkauf von Thames Water Holdings plc an Kemble Water Limited ab

Die RWE AG hat heute den Verkauf von Thames Water Holdings plc („Thames Water“) an Kemble Water Limited, ein Konsortium unter der Führung von Macquarie’s European Infrastructure Funds, abgeschlossen.
mehr

27. November 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altStrompreise der Süwag Energie AG steigen nach Jahren erstmals wieder an

Strompreise der Süwag Energie AG steigen nach Jahren erstmals wieder an
mehr

23. November 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE Power plant neue Kraftwerke in Lingen und Ensdorf

RWE hat die Investitionsoffensive für den Erzeugungsbereich weiter konkretisiert. Am bestehenden Kraftwerksstandort Ensdorf im Saarland plant das Unternehmen einen neuen Steinkohlendoppelblock mit einer Leistung von 1.600 Megawatt. Die Anlage, für die Investitionen von rund zwei Milliarden Euro vorgesehen sind, soll 2012 ans Netz gehen. Ein weiteres Projekt soll im Emsland realisiert werden. Dort ist ein Gas- und Dampfkraftwerk (876 Megawatt) mit einem Erdgasröhrenspeicher am vorhandenen Standort Lingen geplant. Die Anlage, die bereits 2009 ans Netz gehen soll, ist mit Investitionen von rund 500 Millionen Euro verbunden. Während der Bauphase werden rund 3.500 Menschen auf den Baustellen beschäftigt sein. Die Investitionsvorhaben stehen unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsgremien.
mehr

23. November 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE kooperiert mit Excelerate Energy im LNG-Geschäft

RWE kooperiert im Rahmen des Aufbaus seiner europäischen LNG-Aktivitäten mit Excelerate Energy (Excelerate). RWE ergänzt damit bestehende Projektvorhaben. Das Unternehmen hat sich bereits im Rahmen des GATE-Projekts in den Niederlanden eine 10 %-Beteiligung sowie eine jährliche LNG-Regasifizierungskapazität von drei Mrd. m³ zusichern lassen. Darüber hinaus ist RWE am Adria LNG-Projekt in Kroatien beteiligt.
mehr

17. November 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altNeues Braunkohlenkraftwerk mit 400 MW Leistung in Ungarn geplant

Mit einer Investitionssumme von 750 Millionen Euro soll im ungarischen Visonta ein Braunkohlenkraftwerk mit einer Nettoleistung von 400 Megawatt errichtet und der Braunkohlentagebau Bükkábrány ausgebaut werden.
mehr

13. November 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altBundesnetzagentur kürzt beantragte Netzkosten der envia NETZ um 12 Prozent

Die envia Verteilnetz GmbH (envia NETZ), Halle, hat als Netzbetreiber der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, den Netzentgelt-Bescheid der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahn (BNetzA), Bonn, erhalten.
mehr

10. November 2006

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altBundesnetzagentur genehmigt RWE Rhein-Ruhr die Netzentgelte für Strom

Die Bundesnetzagentur hat heute die Netzentgelte für Strom des Verteilnetzbetreibers RWE Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH genehmigt. Im Bescheid werden ca. 11,3 % der beantragten Netzkosten nicht anerkannt.
mehr

Seite 1 von 4 mehr   
: Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt