Archiv 2013

30. Dezember 2013

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altVeröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung gemäß § 26 WpHG, § 25A WpHG Abs. 1 von Société Générale, Paris, France

Stimmrechtsmitteilung nach § 25a Abs. 1 WpHG
Wir haben folgende Mitteilung nach § 25a Abs. 1 WpHG am 27.12.2013
erhalten:

mehr

20. Dezember 2013

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altVeröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung gemäß § 26 WpHG, § 25A WpHG Abs. 1 von Morgan Stanley International Holdings Inc., Wilmington, Delaware, USA

Stimmrechtsmitteilung nach § 25a Abs. 1 WpHG
Wir haben folgende Mitteilung nach § 25a Abs. 1 WpHG am 20.12.2013
erhalten:
mehr

20. Dezember 2013

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altVeröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung gemäß § 26 WpHG, § 25A WpHG Abs. 1 von Morgan Stanley International Holdings Inc., Wilmington, Delaware, USA

Stimmrechtsmitteilung nach § 25a Abs. 1 WpHG
Wir haben folgende Mitteilung nach § 25a Abs. 1 WpHG am 20.12.2013
erhalten:

mehr

20. Dezember 2013

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altVeröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung gemäß § 26 WpHG, § 25A WpHG Abs. 1 von Morgan Stanley, Wilmington, Delaware, USA

Stimmrechtsmitteilung nach § 25a Abs. 1 WpHG
Wir haben folgende Mitteilung nach § 25a Abs. 1 WpHG am 18.12.2013
erhalten:

mehr

19. Dezember 2013

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE verkauft Anteile an der FOGÁZ Gruppe an MVM

Das ungarische Energieversorgungsunternehmen MVM und RWE Gas International B.V. haben heute einen Vertrag zur Übernahme des 49,83%igen Anteils von RWE an der FOGÁZ-Gruppe unterzeichnet.
mehr

18. Dezember 2013

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE Dea UK: Gasförderung aus dem Orca-Feld aufgenommen

RWE Dea UK freut sich, den Start der Förderung aus dem Gasfeld Orca in der südlichen Nordsee bekannt zu geben. Betriebsführer ist GDF SUEZ E&P Nederland B.V. und RWE Dea ist als Partner beteiligt.
mehr

12. Dezember 2013

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE Dea: Erste Explorationsbohrung in Mauretanien aufgenommen

Betriebsführer Repsol und Partner RWE Dea haben in der Lizenz Block Ta10 in Mauretanien eine erste Explorationsbohrung begonnen. Die Bohrung soll Erkenntnisse zu Kohlenwasserstofflagerstätten in dem Lizenzgebiet liefern.
mehr

02. Dezember 2013

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altVeröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung gemäß § 26 WpHG, § 25a WpHG Abs. 1 von Morgan Stanley, Wilmington, Delaware, USA

Stimmrechtsmitteilung nach § 25a Abs. 1 WpHG
Wir haben folgende Mitteilung nach § 25a Abs. 1 WpHG am 29.11.2013
erhalten:

mehr

26. November 2013

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE Innogy entwickelt britisches Offshore-Windprojekt Atlantic Array nicht weiter

Ungünstige Meeresbodenverhältnisse und deutlich tiefere Gewässer machen das geplante Offshore-Windprojekt Atlantic Array für RWE Innogy zum gegenwärtigen Zeitpunkt unwirtschaftlich. Deshalb steigt RWE nach intensiver Prüfung aus der Projektplanung in der sogenannten „Bristol Channel“-Zone aus, die etwa 18 Kilometer vor der Küste von Südwales liegt. Die Crown Estate hat den Antrag von RWE Innogy auf Beendigung der Vereinbarungen angenommen.
mehr

14. November 2013

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE legt Ausblick für 2014 vor

In einem anhaltend schwierigen Marktumfeld ist das betriebliche Ergebnis der RWE AG in den ersten drei Quartalen des Jahres 2013 mit 4,6 Mrd. Euro annähernd stabil geblieben. Auch das EBITDA blieb gegenüber 2012 mit 6,7 Mrd. Euro nahezu unverändert. Das nachhaltige Nettoergebnis liegt bei 1,9 Mrd. Euro und damit geringfügig im Plus. Der Umsatz stieg leicht um 4% auf 39,9 Mrd. Euro. Hier profitierte der Konzern vor allem vom witterungsbedingt höheren Gasabsatz. Der Ausblick für das Gesamtjahr bleibt unverändert, RWE wird voraussichtlich alle im März veröffentlichten Prognosewerte für EBITDA, betriebliches Ergebnis und nachhaltiges Nettoergebnis erreichen können.
mehr

Seite 1 von 11 mehr   
: Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt