Archiv 2008

19. Dezember 2008

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE Innogy plant den Bau ihres ersten Hochsee-Windparks Innogy Nordsee 1 vor der deutschen Küste

RWE Innogy hat heute die Projektgesellschaft ENOVA Energieanlagen GmbH, eine Gesellschaft der ENOVA Unternehmensgruppe, erworben. Damit verbunden sind die Rechte am Offshore-Windprojekt North Sea Windpower 3 (NSWP3). Mit dem Erwerb erhält der Windpark den Namen Innogy Nordsee 1. Er wird nach erfolgter Genehmigung mit voraussichtlich 960
Megawatt der größte geplante Offshore-Windpark vor der deutschen Küste sein. Er soll 40 Kilometer nördlich der Nordseeinsel Juist auf einer Fläche von rund 150 km2 entstehen.
mehr

12. Dezember 2008

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE zum EU-Gipfel: Energiestandort Deutschland geschwächt

Mit Besorgnis hat RWE die Entscheidung der europäischen Regierungschefs zum Emissionshandel zur Kenntnis genommen. „Die EU hat es nicht verstanden, für ein ,Level Playing Field’, also für gleiche Wettbewerbsbedingungen zu sorgen. Das schwächt den Energiestandort Deutschland deutlich“, kommentiert Dr. Johannes Lambertz, Vorstandsvorsitzender der RWE Power AG, den Beschluss zur vollständigen Versteigerung aller in den Jahren 2013 bis 2020 zur Stromerzeugung benötigten CO2-Zertifikate.
mehr

05. Dezember 2008

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE präzisiert Bedingungen für die Abgabe des deutschen Gas-Transportnetzes

Zur Beendigung des Verfahrens im Bereich Erdgas hat die RWE AG bei der EU-Kommission eine förmliche Verpflichtungszusage zum Verkauf des deutschen Gas-Transportnetzes eingereicht (TSO Gas).
mehr

03. Dezember 2008

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altBritische Regierung genehmigt den Bau des 750 MW-Offshore-Windparks Gwynt y Môr

RWE Innogy hat heute von der britischen Regierung die Genehmigung für den Bau des Offshore-Windparks Gwynt y Môr (walisisch: Wind im Meer) erhalten. Der Windpark mit einer installierten Leistung von 750 Megawatt soll 13 Kilometer vor der Küste von Nordwales errichtet werden. Als einer der größten Offshore-Windparks weltweit könnte er nach Fertigstellung jährlich über eine halbe Million Haushalte in Großbritannien mit Strom versorgen.
mehr

12. November 2008

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE platziert erfolgreich Benchmark-Anleihen

RWE hat heute über die RWE Finance B.V. zwei Euro-Benchmarkanleihen im Gesamtvolumen von zwei Milliarden EUR platziert: eine Anleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren und eine Anleihe mit einer Laufzeit von 10 Jahren.
mehr

11. November 2008

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE steigert betriebliches Ergebnis in den ersten drei Quartalen 2008 um 5%

Für das Geschäftsjahr 2008 hat RWE den Ausblick erneut bekräftigt. Der Konzern plant, als Dividende für das Geschäftsjahr 2008 statt bisher 50 bis 60% nunmehr 70 bis 80% des nachhaltigen Nettoergebnisses auszuschütten. Die ersten drei Quartale zeigen einen stabilen positiven Trend: Das Unternehmen hat das betriebliche Ergebnis um 5% gesteigert, das nachhaltige Nettoergebnis um 20%.
mehr

03. November 2008

Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre altRWE Innogy und Scottish and Southern Energy bauen gemeinsam den britischen Offshore-Windpark Greater Gabbard

RWE Innogy hat heute über ihre englische Tochtergesellschaft npower renewables vom britischen Energieversorger Scottish and Southern Energy plc eine 50-Prozent-Beteiligung an der Greater Gabbard Offshore Winds Limited erworben. Das Unternehmen errichtet zurzeit einen der größten Offshore-Windparks in Großbritannien. Insgesamt planen beide Partner rund 1,3 Milliarden britische Pfund in dieses Projekt zu investieren. Die Netzanbindung ist in dieser Summe noch nicht enthalten.
mehr

Seite 1 von 6 mehr   
: Diese Presseinformation ist mehr als zwei Jahre alt