Magische Atmosphäre in der Kohlenmühle

Eine „flammende Feuerkugel“, eine leuchtende Erdkugel und ein Schaufelradbagger – fast schon magisch wirken die Lichtbilder, die Michael Zöphel Mitte Mai im stillgelegten Teil des Braunkohlenkraftwerks Frimmersdorf fotografierte. Wer Lightpainting nicht kennt, ist verblüfft. Dabei ist das Prinzip schnell erklärt: Mit einer LED-Lichtleiste malt der Bedburger Fotograf Motive in die dunkle Umgebung. Bei einer Langzeitbelichtung von 30 Sekunden zeichnet die Kamera die Lichtspuren auf, die durch die Bewegung entstehen, und erzeugt so das Bild.

Die alten Blöcke des Kraftwerks bieten dazu die optimale Kulisse. Mit der ehemaligen Kohlemühle im Block B entschied sich Zöphel für einen Hintergrund mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Die Lichtbilder gehen in die Fotoserie zum Thema „lost places“ ein, an der der Künstler zurzeit arbeitet. Sie entstehen in verschiedenen Industriebrachen in den Niederlanden, Belgien und Deutschland. Voraussichtlich Ende des Jahres werden die Fotos fertig sein und anschließend in einer Ausstellung gezeigt.

 

 

Auch das Kernstück von :terra nova – der Speedway zwischen Niederaußem und Elsdorf – hat Zöphel mit Lichtmotiven fotografiert. Eine Auswahl seiner Bilder sind auf www.facebook.com/photographermichaelzoephel und Instagram zu sehen.
Michael Zöphels aktuelle Fotoaustellung :terra nova nights! ist noch bis zum 25. Juni 2017 dienstags, donnerstags und sonntags im Kunstraum Ba Cologne in Köln-Ehrenfeld, Neptunplatz 7 zu sehen.