Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf rwe.com

Entscheiden Sie, welche Cookies und Pixel wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    • Sichern die Stabilität der Website.
    • Speichern Ihre Log-In Daten.
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses.
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen.
    • Ermöglichen Ihnen, interessante Inhalte direkt mit Ihrem Social Media Netzwerk zu teilen.

Sie können Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf rwe.com jederzeit über unsere Datenschutzinformation ändern.

Impressum

Details einblenden
Alles auswählen Eingaben bestätigen
Tagebau Garzweiler | RWE
Tagebau Garzweiler | RWE

Braunkohle

Tagebau Garzweiler

Im Abbaufeld Garzweiler wird seit mehr als 100 Jahren Braunkohle gefördert. Der Tagebau ging vom Grevenbroicher Stadtgebiet aus und liegt heute schwerpunktmäßig im Rhein-Kreis Neuss und im Kreis Heinsberg. Dazwischen erstrecken sich wie vor dem Eingriff des Bergbaus vor allem ausgedehnte Ackerflächen, die im Zuge der Rekultivierung angelegt wurden. Grünzüge und Windparks gliedern die neue Börde, die mittlerweile eine hohe Biodiversität aufweist. Die Rekultivierung im Rheinland gilt auch unter Experten als vorbildlich.

Im Dreischichtbetrieb fördert der Tagebau Garzweiler jährlich rund 25 Millionen Tonnen Braunkohle. Sie werden per Förderband und Werksbahn zu den Kraftwerken Neurath und Niederaußem transportiert und zur Stromerzeugung eingesetzt.

Rekultivierung & Artenschutz im Rheinland

RWE Image RWE Image

Daten, Zahlen, Fakten

Tagebau Garzweiler (Stand Ende 2021)

rd. 00 km²

Betriebsfläche

00 Mio. m³

Abraumleistung (Jahr)

rd. 00 Mio. t

Kohleförderung (Jahr)

Ausstattung

00

Anzahl Schaufelradbagger

110 - 00 m³/Tag

Kapazität Schaufelradbagger

00

Anzahl Absetzer

110 - 00 m³/Tag

Kapazität Absetzer

00 km

Gesamtlänge Bandanlagen

Rekultivierung (Stand Ende 2021)

00 km²

Landinanspruchnahme

00 km²

Wiedernutzbarmachung

00 km²

davon landwirtschaftlich

00 km²

davon forstwirtschaftlich

RWE Image RWE Image

Das könnte Sie auch interessieren

Tagebau Hambach

Viel Energie für Nordrhein-Westfalen

Weiterlesen

Tagebau Inden

20 Millionen Tonnen Braunkohle im Jahr

Weiterlesen

Wasserwirtschaft

Kein Tagebau ohne Entwässerung: Die Experten der „BOWA“ greifen hierfür auf modernste Systeme zurück.

Weiterlesen