Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf rwe.com

Entscheiden Sie, welche Cookies und Pixel wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    • Sichern die Stabilität der Website.
    • Speichern Ihre Log-In Daten.
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses.
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen.
    • Ermöglichen Ihnen, interessante Inhalte direkt mit Ihrem Social Media Netzwerk zu teilen.

Sie können Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf rwe.com jederzeit über unsere Datenschutzinformation ändern.

Impressum

Details einblenden
Alles auswählen Eingaben bestätigen

Was wir tun und warum es sich lohnt, RWE-Aktionär zu sein

Gründe für ein Investment in RWE

Seit mehr als 120 Jahren ist unser Produkt dasselbe: Strom. Was sich ändert, ist die Art und Weise, wie wir Strom herstellen. Unsere allererste Megawattstunde haben wir 1900 erzeugt – mit Steinkohle. Später waren Braunkohle und Kernenergie unsere wichtigsten Energieträger. Heute sind es Erdgas, Wind, Sonne und Wasser. Und morgen werden wir dann ganz auf CO2-freie Energiequellen setzen. Denn unser Ziel ist es, klimaneutral zu werden. Spätestens 2040 wollen wir so weit sein.

Grüner Strom ist das Lebenselixier einer nachhaltigen Wirtschaft. Auch außerhalb des Energiesektors wird immer mehr davon benötigt. Ob in der Industrie, im Verkehr oder in Gebäuden – überall müssen fossile Brennstoffe wie Öl und Erdgas durch CO2-freie Energiequellen ersetzt werden. Und wo nicht direkt auf grünen Strom umgestellt werden kann, etwa bei der Stahlproduktion, ist Wasserstoff eine geeignete Alternative – Wasserstoff, der mit Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Gemeinsam mit namhaften Partnern aus Industrie und Wissenschaft brechen wir auf in Richtung Wasserstoffwirtschaft. Rund 30 Projekte haben wir bereits gestartet. Unser Langfristziel: Neben grünem Strom auch grünen Wasserstoff anzubieten – und damit ein zweites Produkt mit riesigem Nachfragepotenzial.

Das zeigt: Unser wichtigstes Produkt Strom und unser künftiges Produkt Wasserstoff haben bieten so viel Potenzial wie nie zuvor.

Für RWE bieten sie enorme Chancen für profitables Wachstum. In der laufenden Dekade wollen wir 50 Milliarden Euro in die grüne Energie von morgen und übermorgen investieren – in Wind- und Solarparks, Batteriespeicher, flexible Back-up-Kraftwerke und Elektrolyseure für die Wasserstoffproduktion. Auf Nettobasis, also abzüglich von Einnahmen aus dem Verkauf von Projektanteilen, werden die Ausgaben bei rund 30 Milliarden Euro liegen. Damit wollen wir unsere Erzeugungskapazitäten im Kerngeschäft auf 50 Gigawatt verdoppeln. Das soll sich auch im Ergebnis niederschlagen: Unser Ziel für 2030 ist es, im Kerngeschäft ein bereinigtes EBITDA von rund 5 Mrd. € zu erwirtschaften. Gegenüber 2021 wäre das eine Verbesserung um etwa 80 %. Parallel dazu steigen wir sozialverträglich aus der Kohleverstromung aus. Dabei wollen wir so schnell vorankommen, wie es mit Blick auf die Sicherheit der Energieversorgung möglich ist.

Indem wie ökologische und ökologische Ziele in Einklang bringen, finden wir steigende Akzeptanz bei unseren Anspruchsgruppen: Investoren, Beschäftigten, Umweltverbänden und Politikern. Indem wir die nachhaltige Energiewelt der Zukunft ermöglichen, sichern wir uns unseren Platz darin. Mit dem Leitsatz „Our energy for a sustainable life“ bringen wir zum Ausdruck, dass uns Verantwortung motiviert und dass sie unser unternehmerisches Handeln prägt. Unser wichtigstes Ziel: Wir wollen uns an der gemeinsamen Anstrengung beteiligen, die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu begrenzen. Wie ernst wir diese Aufgabe nehmen, zeigt sich daran, was wir bereits erreicht haben: Unser CO2-Ausstoß in der Stromproduktion hat sich seit 2012 mehr als halbiert. Nach einer Untersuchung der unabhängigen Science Based Targets Initiative steht unsere Emissionsminderungsstrategie im Einklang mit dem Pariser Klimaschutzziel. Damit haben wir auch den wissenschaftlichen Beleg dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Unser Weg führt in eine nachhaltige, klimaneutrale Energiewirtschaft.

Begleiten Sie uns dabei als Aktionär und profitieren Sie von den Chancen, die uns dieser Weg bietet.


Unser Ziel: klimaneutral bis 2040

  • Unser Ziel für 2030: bereinigtes EBITDA von rund 5 Milliarden Euro im Kerngeschäft

  • Grüner Strom und grüner Wasserstoff bieten uns Chancen für profitables Wachstum: Wir investieren 50 Milliarden Euro in grüne Energie

  • Wir steigen sozialverträglich aus der Kohleverstromung aus

  • Unsere Emissionsreduktionsziele stehen im Einklang mit dem Pariser Klimaschutzabkommen

Unsere Unternehmenstrategie

RWE Image RWE Image