Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf rwe.com

Entscheiden Sie, welche Cookies und Pixel wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    • Sichern die Stabilität der Website.
    • Speichern Ihre Log-In Daten.
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses.
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen.
    • Ermöglichen Ihnen, interessante Inhalte direkt mit Ihrem Social Media Netzwerk zu teilen.

Sie können Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf rwe.com jederzeit über unsere Datenschutzinformation ändern.

Impressum

Details einblenden
Alles auswählen Eingaben bestätigen

RWE Renewables GmbH

13.400 Solarmodule auf einem See: RWE baut ihre erste schwimmende Photovoltaikanlage

2021-03-11-rwe-baut-ihre-erste-schwimmende-photovoltaikanlage
  • Innovatives Floating-Solarprojekt in den Niederlanden mit einer installierten Leistung von 6,1 Megawatt Peak soll bis Ende 2021 fertiggestellt werden
  • Solarpark Amer erweitert niederländisches Wind- und Solarportfolio von RWE

Essen, 11. März 2021

„Unser Amer-Floating-Photovoltaikprojekt ist das erste seiner Art für RWE. Es erweitert unser Portfolio um eine neue, vielversprechende Technologie. Die Realisierung des Projekts wird unser Wissen über die technischen Möglichkeiten von schwimmenden Solaranlagen, wie Skalierbarkeit und Energieertrag, vertiefen. Außerdem haben wir mit dem Bau einer Freiflächen-Photovoltaikanlage begonnen. Beide Projekte werden Teil des Solarparks Amer sein. Sie unterstreichen unser Engagement, innovative Lösungen zu entwickeln und umzusetzen, um die Nutzung Erneuerbarer Energien weiter voranzutreiben.“

Katja Wünschel, COO Wind Onshore & PV Europa & APAC der RWE Renewables

RWE wird ihre erste schwimmende Photovoltaikanlage (PV) errichten. Das Floating-PV-Projekt Amer besteht aus 13.400 Solarmodulen, die auf einem See in der Nähe des Kraftwerks Amer in Geertruidenberg, in der niederländischen Provinz Noord-Brabant, zu Wasser gelassen werden. Nach Fertigstellung wird das innovative Projekt über eine installierte Leistung von 6,1 Megawatt Peak (MWp) verfügen. Auf dem Gelände des Kraftwerks Amer hat RWE zudem mit dem Bau einer Freiflächen-Solaranlage begonnen, die eine Leistung von 2,3 MWp haben wird. Beide Projekte sind Teil des Solarparks Amer.

Katja Wünschel, COO Wind Onshore & PV Europa & APAC der RWE Renewables, erklärt: „Unser erstes Floating-PV-Projekt unterstreicht unser Bestreben, die Energiewende auch in den Niederlanden mit innovativen Technologien und einer klimafreundlichen Energieversorgung voranzutreiben.“ Die Niederlande sind einer der strategischen Kernmärkte von RWE, um ihr Portfolio an Erneuerbaren Energien auszubauen. Derzeit errichtet das Unternehmen vier neue Onshore-Windparks und einen Solarpark. „Als Unternehmen tragen wir über die Projekte NortH2, Eemshydrogen und FUREC auch zur Entwicklung der Wasserstofftechnologie bei. Die beiden PV-Projekte zeigen, dass wir konventionelle Anlagenstandorte in wegweisende Projekte verwandeln können, die innovative Lösungen für ein nachhaltiges Energiesystem fördern“, betont Roger Miesen, CEO der RWE Generation.

Solarpark Amer

Bereits 2018 hat RWE den ersten Teil des Solarparks Amer realisiert und über 2.000 PV-Module mit 0,5 MWp auf dem Dach ihres Kraftwerks errichtet. Nun wird der Solarpark erweitert. Der Bau der schwimmenden PV-Anlage soll Anfang August beginnen, die Inbetriebnahme bis Ende 2021 erfolgen. Die Errichtung der Freiflächen-Solaranlage hat bereits begonnen und wird voraussichtlich im August 2021 abgeschlossen sein. Der vom Solarpark Amer erzeugte Ökostrom (Dach-, Freiflächen- und Floating-PV-Anlage) entspricht umgerechnet dem jährlichen Stromverbrauch von etwa 2.300 niederländischen Haushalten.

RWE betreibt derzeit sieben Onshore-Windparks in den Niederlanden mit einer installierten Gesamtleistung von 268 MW (RWE-Anteil pro-rata). Darüber hinaus errichtet das Unternehmen derzeit vier neue Onshore-Windparks mit einer Gesamtleistung von mehr als 115 MW sowie einen 14-MW-Solarpark in Kerkrade. Alle diese Projekte sollen im Laufe des Jahres 2021 in Betrieb genommen werden.

Downloads

Triton Knoll: Installation aller Turbinen des Offshore-Windparks vor der englischen Küste abgeschlossen

17.09.2021

Weiterlesen

RWE als Bieter für französisches Floating-Offshore-Windprojekt in der südlichen Bretagne qualifiziert

16.09.2021

Weiterlesen

Gute Voraussetzungen für eine gute Zukunft

15.09.2021

Weiterlesen