RWE Power AG

Vom Schaufelradbagger zur Windturbine: Braunkohlensparte übernimmt Instandhaltung von Solar- und Windparks im Rheinischen Revier

RWE Image
  • Kooperation mit RWE Renewables sichert langfristig Arbeitsplätze in der Region

Essen, 18. Januar 2024

Immer unter Strom: Rund um die Uhr kümmern sich die Elektriker von RWE Power im Rheinischen Revier um die Energieversorgung in Tagebauen, Veredlungsbetrieben und Kraftwerken. Ab diesem Jahr wird sich ihr Aufgabengebiet deutlich erweitern. Die Elektriker und Mechatroniker der RWE Power übernehmen künftig auch die Wartung, Entstörung und Instandhaltung von Photovoltaik- und Windkraftanlagen der RWE im Rheinischen Revier. Bis zum Jahr 2030 sollen entlang des Ausbaus der Erneuerbaren Energien in der Region rund 50 Arbeitsplätze in diesem Bereich entstehen. Die ersten Fachkräfte der RWE Power wurden bereits für die neuen Aufgaben geschult.

Dr. Lars Kulik, für die Braunkohle zuständiges Vorstandsmitglied der RWE Power: „Unsere Beschäftigten tragen künftig dazu bei, auch die Verfügbarkeit der Erneuerbaren Energien im Revier hochzuhalten. Damit schaffen wir zudem langfristige Job-Perspektiven und sichern Wertschöpfung für die Region. Ein weiterer Mosaikstein für einen gelungenen Strukturwandel.“

Katja Wünschel, CEO RWE Renewables Europe & Australia: „Mich freut, dass die hochqualifizierten Kolleginnen und Kollegen der RWE Power die wichtige Aufgabe der Instandhaltung unserer Windparks und Solaranlagen im Rheinischen Revier übernehmen. Der Ausbau unserer Erneuerbaren-Kapazitäten in unserem Heimatbundesland schreitet immer weiter voran. Bis 2030 sollen allein in NRW mindestens 1.000 Megawatt entstehen.“

Aktuelles Bildmaterial aus dem Windpark Eschweiler-Fronhoven finden Sie in der Mediathek.

Downloads

RWE baut neues Team für die Wartung ihrer Offshore-Windparks auf

27.02.2024

Weiterlesen

RWE beliefert ab 2026 sieben deutsche Unternehmen mit grünem Strom aus Windpark Kaskasi

19.02.2024

Weiterlesen

RWE stellt drei US-Batteriespeicherprojekte in Texas und Arizona mit einer Gesamtkapazität von 190 Megawatt fertig

14.02.2024

Weiterlesen