Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf rwe.com

Entscheiden Sie, welche Cookies und Pixel wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Wenn Sie alle Services unserer Website nutzen möchten, müssen alle Cookie-Kategorien ausgewählt sein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    • Sichern die Stabilität der Website.
    • Speichern Ihre Log-In Daten.
    • Ermöglichen eine Verbesserung des Nutzererlebnisses.
    • Liefern Anzeigen, die zu Ihren Interessen passen.
    • Ermöglichen Ihnen, interessante Inhalte direkt mit Ihrem Social Media Netzwerk zu teilen.

Sie können Ihre Cookie- und Pixeleinstellungen auf rwe.com jederzeit über unsere Datenschutzinformation ändern.

Impressum

Details einblenden
Alles auswählen Eingaben bestätigen

RWE Renewables

RWE baut Solargeschäft in Spanien weiter aus: Inbetriebnahme des Solarparks Casa Valdes bei Madrid

RWE Image
Casa Valdes
  • RWE setzt 97.740 bifaziale Module ein
  • Casa Valdes wird 30.000 Haushalte versorgen
  • RWE errichtet weitere 54 Megawatt Solarkapazität in Spanien

Essen, 2. Januar 2023

Erste Stromerzeugung Ende 2022: RWE hat einen 44-Megawatt-Solarpark (MWac) nahe Madrid in Betrieb genommen. Die Freiflächen-Photovoltaikanlage Casa Valdes wird jährlich rechnerisch 30.000 spanische Haushalte mit Ökostrom versorgen.

RWE hat bei Casa Valdes 97.740 bifaziale Module auf einer Fläche von rund 97 Hektar installiert. Der Vorteil: Die Zellen sind in ein doppelseitiges Glasmodul eingebettet, wodurch die Sonnenstrahlung von beiden Seiten des Moduls absorbiert werden kann. Das hilft, die Produktion zu steigern. RWE nutzt diese innovativen Module auch für ihre in Bau befindlichen spanischen Solarprojekte Puerta del Sol (in der Nähe von Casa Valdes) und Las Vaguadas (Provinz Badajoz). An diesen beiden Standorten wird insgesamt eine Solarkapazität in Höhe von 54 MWac errichtet.

Katja Wünschel, CEO Onshore Wind und Solar Europa & Australien, RWE Renewables:    

„Was für ein schönes Geschenk zum Jahresende und eine fantastische Nachricht zum Start ins neue Jahr! Mit der Inbetriebnahme von Casa Valdes wird RWE dazu beitragen, die spanischen Klimaziele zu erreichen. Die spanische Sonne ist ein großartiger Partner für die Energiewende. Und innovative Technologien wie die bifazialen Module, die wir in Casa Valdes eingesetzt haben, helfen uns, das Beste aus dieser Energiequelle und diesem Standort zu machen. Ich freue mich schon auf die Fertigstellung unserer noch im Bau befindlichen Solaranlagen und auf die weiteren Projekte, die dieses Jahr in unserem Kernmarkt Spanien anstehen."

RWE Renewables Iberia – starkes grünes Portfolio in Spanien

Aufgrund seiner geografischen Lage, attraktiver äußerer Bedingungen und ehrgeiziger Klimaziele ist Spanien ideal aufgestellt, um die Wind- und Solarkapazität auszubauen. RWE, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien, verfügt über langjährige Erfahrung im Bau und Betrieb von Windparks und Solaranlagen. RWE Renewables Iberia betreibt in Spanien Onshore-Windparks mit einer Gesamtleistung von mehr als 480 MW und verfügt über eine Solarkapazität von mehr als 90 MWac. Zusätzlich zu den Solarbauprojekten baut RWE das Onshore-Windprojekt Orkoien, um innovative Technologien für mehr Nachhaltigkeit zu testen. Im Einklang mit ihren Wachstumsambitionen bereitet RWE ihre spanischen Entwicklungsprojekte auf die Teilnahme am „Concurso de Capacidad“ vor. Dies ist die spanische Ausschreibung, die den Zugang von Stromerzeugungskapazitäten zum Übertragungsnetz regelt.

Bilder des Solarparks Casa Valdes für Medienzwecke sind verfügbar in der Mediathek (Bildrechte: RWE).

Downloads

RWE startet Bau eines großen Solarprojekts in Spanien

02.02.2023

Weiterlesen

RWE und PPC bauen Solaranlagen mit über 200 Megawatt Kapazität in Griechenland

26.01.2023

Weiterlesen

Wind im Wald: RWE gewinnt Ausschreibung von Forst Baden-Württemberg

24.01.2023

Weiterlesen