Ralf Sikorski1

Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der RWE AG
Ehem. Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands der IG Bergbau, Chemie, Energie

RWE Image
  • Geburtsjahr: 1961
  • Geburtsort: Bottrop
  • Nationalität: deutsch
  • Mitglied seit: 1. Juli 2014
  • Ende der Amtszeit: 2026


Ausbildung

  • Ausbildung zum Energieanlagenelektroniker 
  • Studium an der Sozialakademie in Dortmund

Beruflicher Werdegang

1981 - 1988

Elektrohauer auf dem Bergwerk Osterfeld/Sterkrade

1980 - 1984

Jugendvertreter auf dem Bergwerk Osterfeld/Sterkrade

1984 - 1988

Mitglied des Betriebsrats auf dem Bergwerk Osterfeld/Sterkrade; ab 1987 Freistellung als Betriebsrat

1985 - 1986

Studium an der Sozialakademie in Dortmund

1988 - 1989

Gewerkschaftssekretär der IGBE/IG BCE, Abteilung Jugend

1989 - 1990

Gewerkschaftssekretär der IGBE/IG BCE, Bezirk Essen

Juli 1990 - Oktober 1997

Leiter der Hauptverwaltung der IG BCE, Abteilung Jugend in Bochum

1997 - 2003

stv. Landesbezirksleiter der IG BCE, Bezirk Hessen/Thüringen in Frankfurt am Main

2003 - 2008

Bezirksleiter der IG BCE, Bezirk Ludwigshafen

seit Februar 2008

Landesbezirksleiter der IG BCE, Bezirk Rheinland-Pfalz/Saarland

2013 - August 2023

Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands der IG BCE

Juni 2019 - August 2023

stellvertretender Vorsitzender der IG BCE

Mitgliedschaft in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten

  • Lanxess AG2
  • Lanxess Deutschland GmbH
  • RAG AG 
  • RWE Generation SE3 
  • RWE Power AG3 

Mitgliedschaft in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen

---

Kompetenzschwerpunkte

  • Energiewirtschaftliche Gesamtkompetenz (erneuerbare Stromerzeugung, Energiehandel und konventionelle Stromerzeugung) 
  • Kompetenz auf den Gebieten unternehmerischer Strategieentwicklung und -umsetzung 
  • Kompetenz in den Bereichen der neuen Technologien und der Digitalisierung 
  • Führungserfahrung 
  • Internationale Erfahrung namentlich im Energiesektor, Kenntnisse seines internationalen Stellenwertes und nationaler und internationaler Interessen in Bezug auf den Sektor 
  • Sachverstand auf den Gebieten Rechnungslegung und Abschlussprüfung 
  • Besondere Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Rechnungslegungsgrundsätzen und internen Kontrollverfahren 
  • Angemessener Sachverstand in Fragen der Mitbestimmung 
     

 

1 Vertreter der Arbeitnehmer
Börsennotiertes Unternehmen
Konzerninternes Mandat